PromilleCops: Bei diesen Damen macht das Blasen Spaß

+
Die schönen Promillecops auf dem Volksfest Dachau: Sabrina (26, links) und Yvonne (28).

Dachau - Wenn eine dieser hübschen Damen Sie zum Blasen auffordert, dann sagen Sie sicher nicht Nein! Die attraktiven "PromilleCops" wollen auf Volksfesten und anderen Events Trunkenheitsfahrten verhindern.

Unter diesem Link finden Sie die Homepage der Promillecops.

Saufen und Autofahren - das geht gar nicht! Zu dieser Erkenntnis sollte einen schon der gesunde Menschenverstand führen. Fakt ist: Wer angetrunken hinter dem Steuer sitzt, gefährdet sich und andere. Wem das Verantwortungsbewusstsein fehlt, dem droht der Gesetzgeber mit Führerscheineintzug und Geldstrafen. Autofahrer, die mit mehr als 0,5 Promille erwischt werden, müssen 500 Euro blechen und ihren Führerschein für einen Monat abgeben. Bei 1,1 Promille entscheidet die Justiz, ob es zu einem Führerscheinentzug kommt. Zudem droht eine Gefängnisstrafe.

Trotz dieser empfindlichen Sanktionen zieht die Polizei laufend Alkoholsünder aus dem Verkehr. Oftmals aus Unwissenheit: "Ach, so viel habe ich doch nicht getrunken", denkt sich mancher. "Da koann ich schon noch fahren." Denkste!

Um solche folgenschweren Irrtümer zu verhindern, gibt es die attraktiven Damen der PromilleCops. Zu ihnen gehören etwa Sabrina (26) und Yvonnne (28). Wenn die beiden Schönheiten auf Volksfesten im schwarzen, sexy Polizei-Outfit ausrücken, dann haben sie neben einem Promille-Testgerät zahlreiche Urkunden im Gepäck.

Das sind die schönen Promillecops

Das sind die schönen Promillecops

Im Festzelt bieten die Damen den Feiernde einen Promilletest an. Preis: 2,50 Euro - was angesichts mindestens dreistelligen Geldstrafen für eine Trunkenheitsfahrt eine vergleichsweise günstige Prävention ist.

Selbstverständlich erhält jeder, der ins Röhrchen blasen will, ein Einwegmundstück. Dann kommt der Moment der Wahrheit: "Pusten, pusten pusten!", feuert Yvonne einen jungen Mann an. Der staunt nicht schlecht. "Woooos? 1,72 Promille? Also, des hätt' I jetzt aber ned dacht", lallt er. Auf einer Urkunde wird sein Wert vermerkt. Wenn er am nächsten Tag wieder nüchtern ist, dann kann er auf dem Dokument auch noch einige interessante Fakten zum Thema Alkohol lesen. Etwa, wie lange es dauert, bis der Alkohol abgebaut wird. Oder von welchen Faktoren es abhängt, wie schnell man einen Rausch bekommt.

Das Resultat der Alkohol-Testgeräte sei äußerst genau, versichert Sebastian Voigt, Inhaber der PromilleCops. "Unsere Alkoholmessgeräte sind nicht nur die gleichen Modelle, wie sie die Polizei benutzt. Wir lassen die Geräte auch jedes halbe Jahr überprüfen und frisch kalibrieren - so gewährleisten wir eine Top-Genauigkeit." Ebenso wie die Alkomaten der Polizei bieten die Tests der PromilleCops aber keine Rechtssicherheit. Vor Gericht zählt letztlich nur der im Blut gemessene Alkoholwert.

Die PromilleCops treten nicht nur bei Volksfesten auf. "Man kann uns auch für Abifeiern, Junggesellenabschiede, Hochzeiten, Firmenfeiern und Dorffeste buchen", sagt Inhaber Voigt. "Wir kommen praktisch zu allen Events."

Die Promilletestes sorgen nicht nur für Verkehrssicherheit. Die Messgeräte sorgen auch für Gaudi. Man kann auch "mit den Freunden die Werte vergleichen und dann um die nächste Runde wetten", heißt es auf der PromilleCops-Homepage. Außerdem könnten Frauen auch testen, ob der Mann für die Nacht noch brauchbar sei - oder alkohobedingt im Bett eher ausfalle. Und eine Erinnerung, warum man am nächsten Morgen einen so schweren Kopf hat, bieten die Urkunden ebenfalls.

Unter diesem Link findet man die Homepage der Promillecops.

Der Volksfest-Besucher, der von der blonden Yvonne seine Urkunde mit dem beglaubigten Wert von 1,72 Promille in Empfang nimmt, findet die PromilleCops toll: "A super Idee und scharfe Hasn. Da  blas' I fui lieber ins Rohr als bei de echten Polizisten." 

fro

Quelle: Oktoberfest live

auch interessant

Meistgelesen

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

Kommentare