Anzeige wegen Körperverletzung

Randalierer tritt Ordner gegen den Kopf

+

Ein Mann randaliert in einem Bierzelt auf der Wiesn, als der Sicherheitsdienst versucht, ihn zu fixieren, verletzt der Täter einen der Ordnungshüter schwer.

München -  Auf dem Oktoberfest randalierte am Mittwochabend ein Mann in einem Bierzelt und verletzte dabei einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, wie die Polizei berichtet. Die Ordnungshüter hatten versucht ihn zu fixieren, wogegen sich der Mann heftig wehrte und um sich schlug. Der Randalierer traf einen der Ordner mit dem Stiefel an der Schläfe, woraufhin dieser ärztlich untersucht werden musste. Da der Täter weiterhin um sich schlug, wurden ihm Handschellen angelegt. Eine polizeiliche Einsatzgruppe brachte ihn daraufhin auf die Wiesn-Wache.

Bislang weigerte sich der Mann seine Personalien anzugeben. Da er keinen Ausweis bei sich trug und auch nicht anderweitig identifiziert werden konnte, wurde er vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung gestellt.

Weitere Meldungen der Polizei finden Sie auch in unserem Live-Ticker zum Oktoberfest.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Was ist da los? Zoff um Reservierungen im Schottenhamel-Zelt
Was ist da los? Zoff um Reservierungen im Schottenhamel-Zelt
Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast
Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast

Kommentare