Löwenbräukeller

Münchens angesagteste Oktoberfest-Party im „Wiesnzelt“

Das lange Warten hat bald ein Ende! Löwenbräu-Chefin Katrin Schilz sowie die Veranstalter Christian Schottenhamel und Philip Greffenius laden ab dem 16. September zu Münchens angesagtester Oktoberfest-Party ins „Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz.

Um die Wiesn-Zeit gebührend einzuläuten, brachten die Veranstalter Christian Schottenhamel und Philip Greffenius, Löwenbräu-Chefin Katrin Schilz und Spaten- und Löwenbräu-Geschäftsführer Bernhard Klier das erste Fass Bier eigenhändig ins "Wiesnzelt" im Löwenbräukeller und fuhren standesgemäß in einer traditionell geschmückten Brauereikutsche vor.

Während des Oktoberfestes sorgt das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz vom 16. September bis zum 2. Oktober 2016 wieder für ausgelassene Stimmung im Münchner Löwenbräukeller. Bei zünftiger Atmosphäre, Oktoberfestbier und bayrischen Schmankerln sowie den größten Party-Hits der Kultband Bergluft wird gefeiert, was Dirndl und Lederhosn hergeben.

Tische können hier reserviert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?
Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?
Wer in München wohnt, kann einen Tisch beim Wiesn-Anstich auf dem Oktoberfest gewinnen
Wer in München wohnt, kann einen Tisch beim Wiesn-Anstich auf dem Oktoberfest gewinnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.