Der große München-Vergleich

Ist die Wasser-Mass auf der Wiesn teurer als im Strip-Club?

München - Die Wiesn-Gänger staunen über die neuen Bier-Preise. Und auch fürs Wasser langen die Wirte mächtig zu. Ist der Liter teurer als im Strip-Club? Oder als im P1? Wir haben den Vergleich gemacht.

Der Preis für eine Mass Bier auf dem Münchner Oktoberfest knackt die Zehn-Euro-Marke: Bei der kommenden Wiesn verlangt jeder Wiesnwirt mehr als 10 Euro für den Liter Festbier. Vor dem Hintergrund der Preisanstiege in den vergangenen Jahren war das zu erwarten. Doch mittlerweile hat auch der Liter Wasser auf dem Oktoberfest historische Preise erreicht: Im Durchschnitt kostet eine Mass Tafel-/Mineralwasser 8,03 Euro.

Wir haben uns einmal umgeschaut in München und die Wasserpreise verschiedener Etablissements, Kneipen und Supermärkte verglichen. Und die Preise jeweils auf einen Liter hochgerechnet. Zugegeben: Im P1 kauft wohl keiner einen Liter Wasser - das wären immerhin vier Flaschen zu 0,25 Liter.

Hier ist das Ergebnis:

Rubriklistenbild: © Westermann/Bro/Screenshot Datawrapper

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Kommentare