Das gibt's Neues auf dem Oktoberfest

Wiesn: So handhaben die Wirte die Tische für Münchner

München - Münchnerischer soll die Wiesn werden. Die tz hat bei den Wirten nachfragt, wie sie die neuen Reservierungsmöglichkeiten für Münchner handhaben.

Nicht mal zwei Monate, dann heißt es „O’zapft is“. Bürgermeister und Wiesn-Chef Josef Schmid (45, CSU) hat am Donnerstag schon mal alle Neuerungen für die Wiesn 2015 vorgestellt.

Münchnerischer soll sie werden. Und deswegen sollen die Wirte nun bis zu 15 Prozent der Plätze an Samstagen und Sonntagen ausschließlich für Münchner reservieren (bis 15 Uhr). „Ohne Mindestverzehr“, bekräftigt Schmid.

Die Aktion ist freiwillig. Ob alle Wirte mitmachen, konnte Sprecher Toni Roiderer (70) auf tz-Anfrage am Donnerstag noch nicht sagen. Wir haben eine Blitzumfrage unter den Wirten gestartet (siehe unten).

Auch sonst gibt’s viel Neues, zum Beispiel bei den Fahrgeschäften. Voll im Dschungelfieber sind die Besucher auf der weltweit höchsten und schnellsten Megaschaukel Konga XXL.

Über vier Etagen geht die größte mobile Geisterbahn der Welt, das Daemonium. Der Wirtschaftswert der Wiesn wurde für heuer wieder mit einer Milliarde Euro prognostiziert, so hoch wie 2008.

Schmid: „Es profitieren nicht nur die großen Wiesn-Wirte, sondern die ganze Stadt und Region.“

Die tz-Blitzumfrage bei den Wirten

Jeder Wiesn-Wirt handhabt die neue Reservierungsmöglichkeit für Münchner anders. Die tz startete am Donnerstag-Nachmittag die Blitzumfrage, wie’s läuft. Obacht: Wir haben nicht jeden erreicht, die Liste ist also nicht vollständig.

Ochsenbraterei: 

- Reservierungen: ab 10. August, 13 bis 17 Uhr.

- Adresse: Englischer Garten 3

- Bearbeitungsgebühr: 10 €/Tisch

Hacker-Festzelt: 

- Reservierungen: Ab Mitte/Ende August

- Adresse: Wiesn-Büro im Gasthof zum Wildpark in Straßlach, Tölzer Str. 2, 2. Stock

- Bearbeitungsgebühr: 10 Euro/Tisch

Armbrustschützenzelt: 

-Reservierungen: seit 13. Juli

- Adresse: Sparkassenstraße 12

- Bearbeitungsgebühr: keine

Bräurosl:

-Reservierungen: voraussichtlich ab Ende August

- Adresse: Gaststätte Heide-Volm, Bahnhofstraße 51, Planegg

- Bearbeitungsgebühr: noch keine Angabe

Fischer Vroni: 

- Reservierungen: ab Mitte August

- Adressen: im Lindwurmstüberl (Lindwurmstraße 32), Gasthaus Jagdschlössl (Nymphenburger Strasse 162) und Sappralot (Donnersbergerstrasse 37)

- Bearbeitungsgebühr: 10 €/Tisch

Hofbräuzelt: 

-Reservierungen: seit 21. Juli

- Adresse: Hofbräukeller, Innere Wiener Straße 19

- Bearbeitungsgebühr: 10 €/Tisch

Schützen-Festzelt:

- Reservierungen: Der Termin wird auf der Homepage bekanntgegeben (schuetzen-festzelt.de)

- Adresse: Hotel Drei Löwen (Schillerstraße 8)

- Bearbeitungsgebühr: noch keine Angabe

Löwenbräuzelt: 

-Reservierungen: voraussichtlich ab Ende August

- Adresse: Biergarten Hirschau, Gyßlingstr. 15

- Bearbeitungsgebühr: 10 €/Tisch

Winzerer Fähndl: 

-Reservierungen: ab 24. August

- Adresse: Paulaner am Nockherberg, Hochstraße 77

- Bearbeitungsgebühr: 10 €/Tisch

Schottenhamel: 

-Reservierungen: seit 28. Juli

- Adresse: Ballbüro des Löwenbräukellers, Nymphenburger Straße 2, täglich von 10 bis 19 Uhr

- Bearbeitungsgebühr: keine

Festzelt Tradition: 

-Reservierungen: ab 1. August immer Donnerstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr

- Adresse: Ratskeller, Marienplatz 8 (Rathaus)

- Bearbeitungsgebühr: 9 €/Tisch

Rubriklistenbild: © Westermann

Auch interessant

Meistgelesen

Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one Day“!
Danke, tz! Wir freuen uns auf L.A. und „Princess for one Day“!
Münchner hilft Bewusstlosem auf der Wiesn - dann schlagen Gaffer ihn krankenhausreif
Münchner hilft Bewusstlosem auf der Wiesn - dann schlagen Gaffer ihn krankenhausreif

Kommentare