Wiesn oder doch eher Wasen?

Nach Lästerattacke aus Stuttgart: Wer hat das schönste Volksfest der Welt?

+
Auf den Cannstatter Wasen gehen im Schnitt vier Millionen Menschen, insgesamt gibt es sieben Bierzelte.

Der Stuttgarter Zelt-Chef findet das Oktoberfest nicht so schön wie die Wasen: „Wir haben München überholt“, ist da zu lesen. Die Antwort aus der bayerischen Landeshauptstadt? Eine Einladung. 

Stuttgart/München - Soll man sich da jetzt aufregen oder bloß müde lächeln? „Von den Festzelten her ist der Wasen schon Champions League – für mich!“ Das sagt Silvio Döllinger (39). Der Mann ist verantwortlich für den Aufbau von vier Festzelten auf dem Cannstatter Wasen und findet: Sein Stuttgarter Volksfesterl ist besser als die Wiesn, jedenfalls in Sachen Zelte. Döllinger: „Ich weiß, wie die Zelte auf dem Oktoberfest sind, das sind riesen Holz­hallen – du hast Bänke drinnen, Leute, Party, Blaskapelle. Und hier bei uns hast du halt wirklich – ich sag schon fast – Restaurants.“

Wiesn oder Wasen: „Von den Zelten her haben wir München überholt!“

Doch der Lästerei nicht genug: Die Wirte auf dem Stuttgarter Volksfest würden auf Details achten, auf der Wiesn sei es nicht ganz so extravagant, etwa bei Bierschänken: „Wenn du in München reinguckst, siehst du nur Edelstahl, hier müssen wir alles mit Holz verkleiden. Alles“, sagt Döllinger. Er ist überzeugt: „Von den Zelten her haben wir München überholt!“

Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner und Wasen-Aufbauleiter Silvio Döllinger.

Ganz schön großmäulig, wenn man bedenkt, dass es nur drei große Brauereizelte auf dem Stuttgarter Volksfest gibt, während wir in München mit 14 Zelten auffahren (siehe Grafik unten). So sieht es auch Clemens Baumgärtner, Münchner Wirtschaftsreferent und Wiesn-Chef: „Mit den Zelten auf dem Original, dem Münchner Oktoberfest, kann der Stuttgarter Kollege natürlich nicht mithalten.“ Der 43-Jährige lobt: „Bayerische Spitzenküche mit regionalen Produkten, liebevolle Deko ohne LED-Screens und Discobeleuchtung sowie eine authentische und zünftige Atmosphäre ohne Ballermann – das sind die Zutaten, die die Wiesn so unnachahmlich machen.“

Wiesn 2019: Kommt es zur Aussprache zwischen München und Stuttgart?

Auch Wiesn-Wirtesprecher Peter Inselkammer kann über Döllingers Sätze nur schmunzeln: „Ich bin nach wie vor der Meinung, dass wir das schönste Volksfest der Welt haben“, sagt der Chef des Armbrustschützen-Zelts und fügt hinzu: Die Zugkraft der Wiesn spreche doch für sich (was kostet eigentlich eine Maß auf der Wiesn 2019?).

Doch München wäre nicht die Weltstadt mit Herz, wenn Baumgärtner den Stuttgarter Grantler nicht auf eine Mass treffen würde: „Herr Döllinger kann sich jederzeit überzeugen. Ich lade ihn gerne dazu ein.“ 

Das Oktoberfest in München ist weltberühmt. Einheimische wie auch Gäste aus aller Welt reagieren begeistert, wenn vom Oktoberfest die Rede ist. Doch wem gehört die Marke Oktoberfest? Darüber gibt‘s einen handfesten Streit.

T. Layes, S. Heidrich

Auch interessant

Meistgelesen

Tipps für alle Eltern, die mit Kindern auf die Wiesn gehen
Tipps für alle Eltern, die mit Kindern auf die Wiesn gehen
Mann (33) will Wiesn-Tisch reservieren - und stößt auf bizarres Angebot: „Ein Geben und Nehmen“
Mann (33) will Wiesn-Tisch reservieren - und stößt auf bizarres Angebot: „Ein Geben und Nehmen“
Alle Infos zu den Festzelten auf dem Oktoberfest 2019
Alle Infos zu den Festzelten auf dem Oktoberfest 2019
Sneaker im Wiesn-Style - wer ihn trägt, kommt in den VIP-Bereich 
Sneaker im Wiesn-Style - wer ihn trägt, kommt in den VIP-Bereich 

Kommentare