Kurioser Vorfall

Um ins Zelt zu kommen: Wiesn-Besucherin entkleidet sich - Polizeieinsatz

Einer Wiesn- Besucherin wurde am Freitag gegen 16 Uhr vom Sicherheitsdienst der Einlass in ein Festzelt verwehrt. Die Dame begann daraufhin sich auszuziehen und forderte die Ordner auf, sie anzufassen. Die Polizei musste einschreiten.

Vor dem Eintreffen der Polizei hatte sich die Frau bereits wieder angezogen. Sie entkleidete sich aber vor der Einsatzgruppe erneut. Da sie sich höchst aggressiv verhielt, schrie und um sich trat, wurde sie in Sicherheitsgewahrsam genommen. 

Eine Identitätsfeststellung war bei der Frau bisher nicht möglich, Freundinnen konnten jedoch verständigt werden, die sie gegen 20.50 Uhr von der Wiesn-Wache abholten.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Café Kosmos auch 2018 trachtenfrei – Wirt: "Schäme mich für die Wiesn"
Café Kosmos auch 2018 trachtenfrei – Wirt: "Schäme mich für die Wiesn"
„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Was ist da los? Zoff um Reservierungen im Schottenhamel-Zelt
Was ist da los? Zoff um Reservierungen im Schottenhamel-Zelt

Kommentare