Wiesn-Kapellmeister über seinen Job

"Spielen pro Tag 30 Mal 'Prosit' und vier Mal 'Atemlos'"

+
Er leitet die Kapelle im Schottenhamelzelt: Christian Sachs (Mitte).

München - 30 Mal am Tag "Prosit" und vier Mal "Atemlos": Ein Wiesn-Kapellmeister hat mit der tz über seinen Job gesprochen.

„Ein Proooosit!“ Diesen Einspieler kann der Leiter der Kapelle Otto Schwarzfischer, Christian Sachs (53), schon im Schlaf. Rund 420 Mal hat er das Wiesn-Lied in den vorangegangenen 14 Tagen angestimmt oder selbst gesungen. Da kommt nicht mal der aktuelle Wiesn-Hit Atemlos von Helene Fischer ran. „Prosit spielen wir bis zu 30 Mal am Tag, Atemlos nur viermal.“ Am Wochenende steht der Kapellmeister elfeinhalb Stunden pro Tag im Schottenhamelzelt, sonst zehneinhalb Stunden.

Einen Bandwechsel gibt’s hier nicht. „Das ist schon anstrengend. Man schwitzt viel und muss aufpassen, dass man nicht in den Zug kommt und krank wird.“ Zum Glück hat Sachs, der seit 35 Jahren auf dieser Bühne steht, eine Frau, die sich rührend kümmert. „Sie kommt täglich vorbei, bringt Ingwerwasser und Tee oder auch mal einen Kuchen.“ So hält er auch die letzten Tage noch durch.

Christina Meyer, Nina Bautz

Lell, Siegel & Co.: Die Wiesn-Promis vom Donnerstag

Lell, Siegel & Co.: Die Wiesn-Promis vom Donnerstag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg
Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg
Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer
Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer

Kommentare