Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 

Großbrand im Europa-Park Rust: Fahrgeschäfte brennen 

Wiesn-Madl-Kandidatin Alexandra aus München

+
Fesches Derndl im Dirndl: Alexandra

Alexandra ist von Beruf Angestellte im öffentlichen Dienst und ist 27 Jahre alt. "Was sich reimt, das ist gut", dachte sie sich wohl bei ihrer Bewerbung zum Wiesn-Madl 2011.

Ihre Lieblingshobbys sind reisen, flippern und, wie es sich für eine Wiesn-Gängerin gehört, Freunde treffen.

Darum will Alexandra Wiesn-Madl werden

Wollen auch Sie sich bewerben?

Hier geht's zum Bewerbungsformular.

Wei i so gern a Dirndl drog, zähl i bis zua Wiesn jeden Dog!

Wiesn-Madl: Alexandra aus München

Wiesn-Madl Kandidatin Alexandra München
Wiesn-Madl-Kandidatin Alexandra aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Alexandra München
Wiesn-Madl-Kandidatin Alexandra aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Alexandra München
Wiesn-Madl-Kandidatin Alexandra aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Alexandra München
Wiesn-Madl-Kandidatin Alexandra aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Alexandra München
Wiesn-Madl-Kandidatin Alexandra aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn
Wiesn-Madl Kandidatin Alexandra München
Wiesn-Madl-Kandidatin Alexandra aus München. Alle Kandidatinnen im Überblick © fkn

Quelle: oktoberfest.bayern

Auch interessant

Meistgelesen

Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?
Wo binde ich die Schleife am Dirndl, wenn ich aufs Oktoberfest gehe?
Wer in München wohnt, kann einen Tisch beim Wiesn-Anstich auf dem Oktoberfest gewinnen
Wer in München wohnt, kann einen Tisch beim Wiesn-Anstich auf dem Oktoberfest gewinnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion