Wiesn-Madl-Kandidatin Aresu aus München

+
Aresu stammt aus Persien.

Die gebürtige Perserin Aresu ist Jurastudentin und wohnt in München. Warum die 32-Jährige das Wiesn-Madl werden möchte:

Aresu liest sehr gerne und reitet und schwimmt in in ihrer Freizeit.

Warum Aresu Wiesn-Madl werden will

Wollen auch Sie sich bewerben?

Hier geht's zum Bewerbungsformular.

Ich möchte gerne Wiesn-Madl werden, weil ich als Perserin sehr gerne ein Dirndl anziehe, meine Freunde immer sagen, dass  die persische Bayerin kommt und ich sehr gerne auf die Wiesn gehe. Ich arbeite sogar im Dirndl. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich gewinne.

Aresus Bewerbungsfotos

Wiesn-Madl: Aresu aus München

Quelle: Oktoberfest live

Auch interessant

Meistgelesen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“
Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion