Wiesn-Madl-Kandidatin Nicolle aus München

+
Bekommt immer am Ende der Wiesn die gefürchtete "Wiesn-Grippe": Nicolle.

Hart im Nehmen und bestens vorbereitet ist Nicolle (28), die ihr Geld als Grafikerin und Foto-Modell verdient. Das wird klar, wenn man sich ihre Argumente für sie als Wiesn-Madl ansieht.

Snowboarden, Tanzen, Fitneß, Schwimmen, Reiten, Radeln, Zeichnen

Darum will Nicolle das Wiesn-Madl werden

Wollen auch Sie sich bewerben?

Hier geht's zum Bewerbungsformular.

Da ich in Minga geboren bin, und die Wiesn liebe. Ich habe soviele Dirndl das ich jeden Tag ein neues anziehen könnte. Somit habe ich keinen Engpass beim waschen. Mit meinem Freund gehen ich sooft ich kann, danach liegen wir immer mit Wiesn Grippe im Bett, auch wenns uns schon am Schluss leicht erwischt, schleppen wir uns noch hin. Den Spaß lassen wir uns nicht nehmen. We love Wiesn!

Nicolles Bewerbungsfotos

Wiesn-Madl: Nicolle aus München

Quelle: Oktoberfest live

Auch interessant

Meistgelesen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion