Thomas Tuchel ist nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund

Thomas Tuchel ist nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund

Wiesn-Madl-Kandidatin Sabrina aus Langenselbold

+
Sabrina kommt aus Hessen.

Die 21-jährige Sabrina aus Langenselbold ist beruflich zahnmedizinische Fachangestellte und Model. Ein Treffen mit dem Wiesn-Madl 2010 war für sie der entscheidende Schritt zur Bewerbung:

Auch in diesem Jahr sucht das Internet-Portal www.oktoberfest-live.de das Wiesn-Madl des Jahres. In der Auswahl steht auch eine Hessin mit Erfahrung im Model-Business.

Wollen auch Sie sich bewerben?

Hier geht's zum Special von Oktoberfest-live mit allen Kandidatinnen und Infos.

Hier geht's zum Bewerbungsformular.

Es ist nicht irgendeine Erfahrung, die Sabrina gemacht hat. Diese ist auch noch nicht lange her. Die 21-Jährige nahm vor einigen Wochen in Griechenland zur Wahl der "Miss Tourism Planet 2011" an und vertrat somit Deutschland. Die Bewerbung war spontan und nicht mit großen Erwartungen verknüpft - doch es funktionierte und sie war dabei. Einige Aufnahmen des Events in Loutraki hat Sabrina uns zugesandt. Diese wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten und haben sie in ihre Fotostrecke eingebaut.

Sabrinas Bewerbungsfotos

Wiesn-Madl: Sabrina aus Langenselbold

Christina gewann die Wahl zum Wiesn-Madl 2010.

Doch wie wurde die Hessin auf die Wiesn-Madl-Wahl aufmerksam? Sie war ja noch nie auf der Wiesn. Sabrina war bei der Wahl zur Miss-WM 2011 dabei und lernte dort Christina kennen, das tz Wiesn-Madl 2010. Die 22-Jährige hat seit ihrem Sieg bei der Wiesn-Madl-Wahl 2010 zahlreiche Jobs an Land gezogen. Sie wurde auch zur Miss Ulm 2010 gekürt und landete bei der Wahl zur Miss-WM 2011 auf Platz zwei. Sabrinas Ehrgeiz war geweckt.

So bewarb sich Vorjahressiegerin Christina

So bewarb sich tz-Wiesn-Madl Christina

Ein Dirndl besitzt die blonde Hessin schon. "Für die Wahl zur 'Miss Tourism Planet' sollte man sich auch traditionell und der Heimat entsprechend präsentieren. Daher habe ich mir natürlich ein Dirndl gekauft", erzählt die zahnmedizinische Fachangestellte.

Sabrinas Hobbys sind Fußball, Reisen, tanzen und lesen. Sollte sie bei unserer Wahl 2011 in die engere Auswahl kommen, so dürfte einem Trip nach München nichts merh im Wege stehen. In der bayrischen Landeshauptstadt war sie schon einige male - nur noch nicht auf der Theresienwiese.

Darum will Sabrina Wiesn-Madl werden

Ich möchte Wiesn-Madl werden, da ich durch meine natürliche Art das Wiesn-Madl verkörpere und ich immer mit dem Herzen dabei bin.

Das sind Sabrinas Konkurrentinnen 2011

Alle Wiesn-Madl-Kandidatinnen auf einen Blick - Teil 1

Alle Wiesn-Madl-Kandidatinnen auf einen Blick - Teil 2

Alle Wiesn-Madl-Kandidatinnen auf einen Blick - Teil 3

Das können Sie gewinnen

tz Wiesn-Madl Hauptpreis: smart BRABUS Xclusive von Mercedes Benz.

Den Finalistinnen winken tolle Gewinne und ein Wahnsinns- Hauptpreis: Neben Ruhm und einer steilen Karriere erhalten die Top-12-Finalistinnen jeweils ein Dirndl von Angermaier Trachten. Die Gewinnerin erhält einen smart BRABUS Xclusive von Mercedes Benz und darf sich ein Sieger-Dirndl aus der neuen Angermaier-Kollektion aussuchen.

Gewinne für Telefon-Abstimmer:

Auch die Leser, die für unsere Wiesn-Madl-Kandidatinnen abstimmen, sollen nicht leer ausgehen. Unter allen Usern, die sich an der Telefon-Abstimmung beteiligen, verlosen wir insgesamt drei Traumreisen für zwei Personen. Mit Neckermann Reisen schicken wir die glücklichen Gewinner zu folgenden Reisezielen.

Viel Glück!

Quelle: Oktoberfest live

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv: So wird das neue Zelt auf der Oidn Wiesn aussehen
Exklusiv: So wird das neue Zelt auf der Oidn Wiesn aussehen
Stadt verlost Plätze zum Wiesn-Anstich 2017
Stadt verlost Plätze zum Wiesn-Anstich 2017

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion