tz-Wiesn-Madl: Kandidatin Anna (27) aus Hemau

Anna aus Hemau möchte das tz-Wiesn-Madl 2017 werden.
1 von 2
Anna aus Hemau möchte das tz-Wiesn-Madl 2017 werden.
Anna aus Hemau möchte das tz-Wiesn-Madl 2017 werden.
2 von 2
Anna aus Hemau möchte das tz-Wiesn-Madl 2017 werden.

Anna aus Hemau möchte das tz-Wiesn-Madl 2017 werden.

Welches fesche Dirndl wird das tz-Wiesn-Madl 2017? Wird Anna aus Hemau in diesem Jahr auf dem Siegertreppchen ganz oben stehen?

Anna (27) möchte tz-Wiesn-Madl 2017 werden, weil: „ich leider seit 2011 nicht mehr im schönen München wohne, aber nach wie vor eine große Verbindung zu meiner Heimatstadt habe. Die letzen Jahre hatte ich mit meinen Mädls vom Kunstradverein immer Auftritte auf da Oidn Wiesn. Ich möchte zeigen, dass man auch als zwefache Mama im Dirndl bzw. in da Lederhose a gute Figur abgibt.“

Das erzählt sie zudem von sich: Ihre Hobbys sind: Sport, meine Familie.

Schicke auch Du uns Deine Fotos und mache mit bei der Wahl zum tz-Wiesn-Madl 2017. Die Siegerin gewinnt einen smart fortwo cabrio electric drive vom smart center München im Wert von 30.000€ und einen 500 Euro-Gutschein von Daller Tracht. Die Zweitplatzierte darf sich bei Daller Tracht für 300 Euro einkleiden. Und auch die Drittplatzierte der Wahl darf sich über einen Daller-Tracht-Gutschein freuen: Sie kann für 200 Euro einkaufen gehen.

Also: Bewerbt Euch jetzt als tz-Wiesn-Madl 2017. Unser Bewerbungsformular findet Ihr hier. Alle weiteren Kandidatinnen seht Ihr hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

tz-Wiesn-Madl: Kandidatin Valerie (27) aus Ingolstadt
tz-Wiesn-Madl: Kandidatin Valerie (27) aus Ingolstadt
tz-Wiesn-Madl: Kandidatin Darja (26) aus München
tz-Wiesn-Madl: Kandidatin Darja (26) aus München
tz-Wiesn-Madl: Kandidatin Anna (21) aus Muenchen
tz-Wiesn-Madl: Kandidatin Anna (21) aus Muenchen
tz-Wiesn-Madl: Kandidatin Anna (22) aus Baldham
tz-Wiesn-Madl: Kandidatin Anna (22) aus Baldham

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion