tz Wiesn-Madl: Alle Fotos von Lilly (21) aus München

Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
1 von 6
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
2 von 6
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
3 von 6
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
4 von 6
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
5 von 6
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!
6 von 6
Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Ich möchte das tz Wiesn-Madl werden, weil ich nicht nur als ein echtes Münchner Kindl in Pasing geboren bin, sondern schottische Wurzeln habe und für acht Jahre nach Spanien ausgewandert bin. Ich bin also das, was die Wiesn so besonders macht - mulitkulti!

Lilly aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden. Sehen Sie hier Ihre Fotos:

Auch interessant

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion