tz Wiesn-Madl: Alle Fotos von Bettina (24) aus München

Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.
1 von 5
Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.
Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.
2 von 5
Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.
Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.
3 von 5
Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.
Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.
4 von 5
Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.
Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.
5 von 5
Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden, weil: Als waschechtes Münchner Kindl, geprägt von bayerischer Tradition, bin ich mit meiner Heimat fest verwurzelt. Ich liebe Tracht, entwerfe und nähe mir meine Dirndl teilweise selbst und die Wiesn ist für mich eines der Highlights in München. Ich bin die Ur-Ur-Urenkelin der legendären Schützenliesl, deren Bild im Schützenfestzelt seinen Stammplatz hat. Meine Ur-Ur- Urgroßmutter Coletta Möritz wurde von F.A. Kaulbach gemalt und ein zweites Porträt von ihr, gemalt von Toni Aaron ist im Besitz des Münchner Stadtmuseums. Das Originalbild von Kaulbach mit den beeindruckenden maßen von ca. 3x5 Metern kann in der Münchner Schützengesellschaft in der Zielstattstraße besichtigt werden. Vor mehr als hundert Jahren hatten meine Vorfahren einen Geflügelstand auf der Wiesn. Die Wahl zum Münchner Wiesn Madl 2014 sehe ich als Chance eine Familientradition fortzuführen und einen Teil Münchner Geschichte lebendig zu halten. Von Beruf bin ich Graveurin und absolviere eine Weiterbildung zur Werklehrerin.

Bettina aus München möchte das tz Wiesn-Madl 2014 werden. Sehen Sie hier Ihre Fotos:

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion