Die besten Fotos und ein Video

Das haben Sie beim Halbfinale vom tz-Wiesn-Madl verpasst

Wiesnmadl 2017 - Halbfinale
1 von 13
Video-Kollege Christian filmt Kandidatin Sabine.
Wiesnmadl 2017 - Halbfinale
2 von 13
Eindrücke vom Wiesn-Madl-Halbfinale im 13. Stock des smart Centers in der Arnulfstraße. Hier auf dem Bild: Florian Frey, Benedikt Daller, Markus Knall, Katja Bacher, Stefan Hampel.
Wiesnmadl 2017 - Halbfinale
3 von 13
Die Kandidatinnen sind schon gespannt, was im Halbfinale passiert.
Wiesnmadl 2017 - Halbfinale
4 von 13
Hier auf dem Bild: Markus Knall, Florian Frey, Katja Bacher, Stefan Hampel, Benedikt Daller.
Wiesnmadl 2017 - Halbfinale
5 von 13
Stefan Hampel, Markus Knall, Benedikt Daller und Kandidatin Lucia.
Wiesnmadl 2017 - Halbfinale
6 von 13
Kandidatin Julia steht im 13. Stock des smart Centers. 
Wiesnmadl 2017 - Halbfinale
7 von 13
Die Juroren stellen sich den tz-Wiesn-Madl-Kandidatinnen vor.
Wiesnmadl 2017 - Halbfinale
8 von 13
Katja Bacher von Munich Models gibt Kandidatin Elisabeth Tipps für Interviews vor der Kamera.

Sie heißen Nadine (18), Julia (37), Magdalena (26), Nathalie (22), Sabine (53) und Jana (21) - und sind die ersten sechs Kandidatinnen fürs große Finale des tz-Wiesn-Madls. So haben die Sechs das Halbfinale erlebt. 

Unter 25 schönen Frauen hat unsere Jury nach einem gemeinsamen Tag im smart-Center an der Donnersbergerbrücke ihre sechs Favoritinnen gewählt. Ab heute sind nun Sie dran, liebe Leser: Aus den verbleibenden 19 Halbfinalistinnen suchen Sie nun Ihre sechs Favoritinnen aus. Stimmen Sie für die Madln im Internet unter tz.de/wiesn-madl ab. Jeden Tag scheiden mehrere Kandidatinnen aus. Am Ende geben die sechs Leser-Lieblinge zusammen mit der Wahl der Jury unsere Top 12. Die kämpfen im spannenden Finale im Wiesnzelt am Stiglmaierplatz am 21. September um die Wiesn-Krone. 

Beim Halbfinale im smart-Center coachte Katja Bacher von der Modelagentur Munich Models die Kandidatinnen zunächst, wie man selbstbewusst auftritt. Und riet zu viel Natürlichkeit und wenig Make-up. „Vor allem die Ausstrahlung der Mädels ist sehr wichtig“, erklärt sie. Denn: Gutes Aussehen alleine reicht für den Sieg beim Wiesn-Madl nicht. Die Jury sucht nach einer feschen Frau, die das Münchner Lebensgefühl zur Wiesn verkörpert. So wie Sabine (53), die es als Exotin unter die Lieblinge der Jury geschafft hat. „Die anderen Kandidatinnen sind halb so alt - und halb so breit wie ich“, sagt die Baldhamerin (Landkreis Ebersberg) und lacht. Genau deswegen sei es an der Zeit, dass auch „eine gstandene Frau“ unter den Finalistinnen vertreten sei. 

Die zweitälteste im Bunde, die die Jury ins Finale gewählt hat, ist Julia (37). Als Münchner Kindl trägt sie ihre Lieblingsstadt sogar am Körper: Sie hat sich die Frauenkirche auf den Arm tätowieren lassen. Und liebt ihren Oldtimer. Da wird sie sich mit Nadine (18) gut verstehen: Die Emmeringerin ist Motorrad-Fan. Magdalena (26) ist dagegen ein waschechter Social-Media-Profi. Ausgestattet mit ihrem Smartphone, entdeckt sie neue Ecken von München. Gleiches gilt für Nathalie (22), die auf der Foto-Plattform Instagram Tausende Fans hat. Jana (21) hat alleine schon durch ihren Vater einen Wiesn-Bezug: Er malte das große Wandgemälde im Hackerzelt. Ein bisserl ist die Leidenschaft des Papas auch auf die Tochter übergegangen: Jana fotografiert gerne. Als die Jury ihre Wahl verkündete, freute sie sich zusammen mit den weiteren fünf Auserwählten. Doch auch die anderen Kandidatinnen haben noch eine Chance, ins Finale zu kommen. 

Hier sehen Sie die Fotos der sechs Kandidatinnen, die von der Jury ins Finale gewählt wurden. Und Sie, liebe Leser, können weitere sechs Frauen ins Finale wählen. Das Voting läuft von Mittwoch (6. September) bis Montag (11. September). Ihre Stimme ist ganz entscheidend, da jeden Tag die Kandidatinnen mit den wenigsten Stimmen leider aus dem Wettbewerb ausscheiden. Sie können jeden Tag für Ihre Favoritin voten. 

Das sind die Gewinne bei der tz-Wiesn-Madl-Wahl 2017

Aus den Top 12 wird im Wiesnzelt am Stiglmaierplatz die strahlende Siegerin gekürt. Die Gewinnerin kann sich über einen nagelneues smart cabrio electric drive (Wert rund 30.000 Euro) freuen. Das Elektroauto ist ein Vorreiter in Sachen E-Mobilität: Der neue smart electric drive verbindet die Agilität des smart mit lokal emissionsfreiem Fahren - jetzt noch komfortabler.

Jede Kandidatin, die in die Runde der Top 12 gewählt wird, hat schon gewonnen: Für jede von ihnen gibt es ein tolles Dirndl von Daller Tracht. Für die Madln auf Platz eins, zwei und drei gibt es zusätzlich wertvolle Gutscheine von Daller Tracht. In diesem Jahr erhalten außerdem alle Teilnehmerinnen die Chance, von den Model-Scouts von Munich Models entdeckt zu werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare