Erste Entscheidungen beim tz-Wiesn-Madl

tz-Wiesn-Madl: Die ersten sechs Finalistinnen stehen fest - wer schafft’s auf dem Treppchen ganz nach oben?

+
Im Bild die siegreichen Kandidatinnen von links nach rechts: Luisa-Sophie Sedlmayr, Sandra Froschmayer, Lia Kolonko (hintere Reihe), Teresa Krötz, Celina Kurz und Laura Anneser (vordere Reihe). Foto: Achim Schmidt

Diese Schönheiten haben es gepackt: Ann-Christin (29), Teresa (26), Sandra (26), Lia (21), Laura (18) und Celina (19) sind die ersten sechs Finalistinnen für unser tz-Wiesn-Madl.

München - Unsere Jury hatte die Qual der Wahl und hat die sechs feschen Damen unter 25 von den Lesern gewählten Kandidatinnen ausgesucht.

Die Top 25 stellten sich der Jury im Halbfinale im Mercedes-Center an der Arnulfstraße vor. tz-Chefredakteur Sebastian Arbinger, Florian Frey von Mercedes, Daller-Tracht-Inhaber Benedikt Daller und Laura Forstner vom jungen bayerischen Modelabel Bavarian Couture fragten die Frauen, was für sie ein echtes Wiesn-Madl ausmacht.

Die Juroren bei der Beratung, hier Sebastian Arbinger.

Natürlich muss es sein – und die bayerische Tradition lieben: Bei dieser Antwort waren sich die Kandidatinnen einig. Samira (24) aus München etwa hat lange in einem Trachten-Geschäft gearbeitet. Für das Oktoberfest nimmt sie sich immer Urlaub. Das Dirndl gehört auch für Julia (20) aus Ottobrunn fest zum Kleiderschrank. Sie hat ein ungewöhnliches Hobby, sie ist in ihrer Freizeit begeisterte Eishockeyspielerin.

Das Wiesnmadl Halbfinale - mal wieder zu Gast bei Mercedes in der Arnulfstraße. Aus 24 Teilnehmerinnen werden 6 direkt von Juroren gewählt, 6 weitere haben die Möglichkeit, über ein Leservoting weiterzukommen. Im Bild: Kandidatin Luisa-Sophia Sedlmayr vor den Juroren.

Die Jury legte bei ihrer Entscheidung wert auf Charme, Authentizität – und natürlich Wiesn-Tauglichkeit. Aber auch die 19 Kandidatinnen, die es nicht auf Anhieb ins Finale geschafft haben, dürfen noch hoffen. Denn zu den sechs Favoritinnen unserer Jury gesellen sich sechs durch unsere Leser weitergewählte Finalistinnen. Stimmen Sie jetzt für Ihre Lieblings-Kandidatin ab!

tz-Wiesn-Madl 2018: Wie es weitergeht und was es zu gewinnen gibt 

Die zwölf Finalistinnen der tz-Wiesn-Madl-Wahl machen bei einem Fotoshooting im Löwenbräukeller und bei Mercedes Benz in München teil. Außerdem nehmen die Top 12 am 23. September (am ersten Wiesn-Sonntag also) beim Trachten- und Schützenzug zur Wiesn teil, außerdem stehen sie beim großen Finale im „das Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz am 27. September (ab 20.15 Uhr) auf der Bühne. Alle zwölf Finalistinnen werden mit Dirndln von Daller Tracht ausgestattet und bekommen Wertgutscheine von Bavarian Couture. Die drei Madln auf dem Treppchen werden zudem die neuen Gesichter des bayerischen Modelabels.

Von Daller Tracht bekommen sie außerdem einen Wertgutschein. Das tz-Wiesn-Madl 2018 erhält als Hauptpreis einen Mercedes-Benz GLA 180* im Wert von 38.000 Euro. In diesem Jahr erhalten außerdem alle Teilnehmerinnen die Chance, von den Model-Scouts von Buenos Dias entdeckt zu werden.

*Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 9,7l; außerorts 5,8l; kombiniert 7,2l; CO2-Emission kombiniert: 132-220g/km; Effizienzklasse D.

aku; wei

Auch interessant

Kommentare