Die Wiesn-Promis am Donnerstag

+
Ralf Möller qualmte trotz des Rauchverbots.

München - Eigentlich ist das Rauchen in den Wiesn-Zelten verboten. Schauspieler Ralf Möller qualmte dennoch fleißig im Käfer-Zelt. Was sonst noch los war bei den Promis, sehen Sie hier.

Hollywood-Schauspieler Ralf Möller ("Gladiator") scheint das Rauchverbot auf der Wiesn nicht sonderlich zu interessieren. Im Käfer-Zelt rauchte er genüsslich seine Zigarre und stand in einer dichten Rauchwolke. Vom Kellner bekam er schließlich die "Rote Karte" - scheinbar aber nicht ganz ernst gemeint. Auch Ex-FC-Bayern-Star Stefan Effenberg zündete sich kürzlich in der Käfer Wiesnschänke eine Kippe an.

Die Nagelprobe in Sachen Rauchverbot steht im übrigen am Wochenende noch aus. Am sogenannten "Italiener-Wochenende" wird es bekanntlich besonders voll in den Festzelten. Wer dann zum Rauchen raus will, kommt nur schwer wieder ins Zelt.

Die anderen Wiesn-Promis vom Donnerstag zeigten sich aber sehr brav, was das Rauchverbot auf dem Oktoberfest betrifft. Viele feierten beim Bavaria Film Wiesn-Empfang im Hippodrom oder im Käfer. Beispielsweise Ex-Pornostar Michaela Schaffrath, Uschi Glas oder Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann.

Die Wiesn-Promis vom Donnerstag

Die Wiesn-Promis vom Donnerstag

Quelle: Oktoberfest live

Auch interessant

Meistgelesen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“
Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema
Keine Bierpreisbremse für die Wiesn - Einigung bei anderem Thema

Kommentare