Sturzopfer auf der Wiesn per Videokamera entdeckt

+
Ein Wiesn-Toter wurde von einer Überwachungskamera entdeckt

München - 17 Überwachungskameras auf der Theresienwiese unterstützen die Arbeit der Wiesn-Wache. Nun entdeckten die Videokameras ein Sturzopfer. Der Mann starb später im Krankenhaus.

Vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei. Und 17 Überwachungskameras überblicken auf jeden Fall mehr vom Festgelände auf der Theresienwiese als die zahlreichen Polizisten, die sich in der Menschenmasse bewegen. Heuer konnten dank der digitalen Bildübertragung Straftäter gefasst und konnte Menschen geholfen werden.

Digitales Auge filmte Todes-Sturz

„Über unsere Monitore in der Wiesn-Wache haben wir beispielsweise auch den Sturz des 72-Jährigen gesehen, der gestorben ist. Wir haben sofort Beamte zum Tatort geschickt“, sagt Polizeisprecher Peter Reichl. Der Mann war am Montag in der Wirtsbudenstraße gestürzt und erlitt dabei eine schwere Kopfverletzung. Anschließend verweigerte er eine medizinische Behandlung. Nur die rasch eintreffende Polizeistreife konnte den 72-Jährigen dazu überreden, in die Klinik zu fahren. Dort starb er wenig später. „Für solche Fälle sind die Kameras da. Sie helfen uns genau und schnell, dort einzugreifen, wo etwas passiert“, erklärt Peter Reichl.

Schläger und Taschendiebe: Die Kameras sehen alles

So konnten in diesem Jahr bereits Drogenkonsumenten gefasst und in Schlägereien schnell eingegriffen werden. Die Kameras unterstützen auch die Arbeit der zahlreichen Taschendiebfahndern. „Die Beamten geben den Standort möglicher Täter an die Wache durch. Mit den Kameras nehmen sie den Verdächtigen dann ins Visier“, sagt Reichl. Dank der Videobilder konnten im letzten Jahr 62 Täter festgenommen werden. Auch heuer rechnet die Polizei mit einem ähnlichen Erfolg.

T. Wolff

Quelle: Oktoberfest live

auch interessant

Meistgelesen

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?

Kommentare