36-Jähriger festgenommen

Wiesngast ruft Polizisten „Heil Hitler“ zu und zeigt Hitlergruß

Voller Hass auf dem Oktoberfest unterwegs: Ein angetrunkener Besucher zeigte am Samstag gegenüber Polizisten auf der Wiesn mehrfach den Hitlergruß.

München - Am Samstag gegen 22.30 Uhr, schrie der 36-jährige Franzose beim passieren einer Einsatzgruppe der Polizei laut „Heil Hitler“ und zeigte den „Hitlergruß“. Als er wenige Meter weitergegangen war, zeigte er den Gruß mit der anderen Hand und deutete mit zwei Fingern einen Oberlippenbart an. Der 36-Jährige wurde daraufhin von der Einsatzgruppe vorläufig festgenommen, berichtet die Polizei.

Während des Transportes zur Wiesn-Wache beschimpfte er die eingesetzten Beamten als „Nazis, Hitler und Rassisten“ und schrie „scheiß Deutschland“. Den Franzosen erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
„Wiesn-Chef“ Schmid: Wegen des Bierpreises bleiben immer mehr Menschen fern
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast
Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast
Oktoberfest 2018: Bierpreise aller Festzelte im Überblick - Was kostet die Mass?
Oktoberfest 2018: Bierpreise aller Festzelte im Überblick - Was kostet die Mass?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion