Am Feiertag auf der Wiesn

Zwei Männer zeigen Hitlergruß und werden festgenommen

München - Zweimal Hitlergruß, zweimal Festnahme: Zwei Männern, 31 und 26 Jahre alt, bescherte ihr ungebührliches Verhalten am Freitag einen Besuch auf der Wiesnwache.

Am Freitagabend gegen 19.10 Uhr befand sich ein 31-Jähriger mit einer Besuchergruppe vor dem Festbüro des Oktoberfestes. Als eine Einsatzgruppe der Polizei an den Personen vorbei ging, hob der 31-Jährige den Arm zum Hitlergruß und rief laut „A.C.A.B.“. Daraufhin wurde er von der Polizei festgenommen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen des Zeigens verfassungswidriger Zeichen und Beleidigung.

Wenig später, gegen 19.45 Uhr, stieg ein 26-jähriger Russe am Haupteingang zur Wiesn auf einen Poller und zeigte mit seiner Hand den Hitlergruß. Ein Wiesnbesucher sah das und schubste ihn vom Poller. Daraufhin wurde der 26-Jährige von der herbeigerufenen Polizei vorläufig festgenommen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege
„Darum ist das Frühlingsfest so viel besser als die Wiesn“, behauptet unser Kollege
Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag
Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag

Kommentare