12 für 2012: Die Technik-Hits im neuen Jahr

München - Supergünstige Tablets, eine neue Playstation, ein neues Windows, das iPhone 5 – und vielleicht sogar ein Apple-Fernseher. Das sind nur einige der Technik-Schlager, auf die Sie sich im neuen Jahr freuen können. Die tz präsentiert Multimedia-Trends – 12 Technik-Hits für 2012.

1. Smartwatches

Schlaue Uhren: Smartphones kennen wir alle – doch heuer kommen die Smartwatches, die schlauen Uhren! Motorola bringt bereits Anfang 2012 die wohl cleverste Armbanduhr aller Zeiten. Die Motoactv (Foto, ab 250 Euro) ist Uhr, MP3-Player, Fitnesstrainer und Freisprechanlage in einem. Beim Joggen oder Radfahren zeichnet die Touchscreen-Uhr Ihre Leistung auf, misst Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch oder Herzfrequenz. Das eingebaute GPS registriert außerdem Ihre Strecke – die Sie sich dann zu Hause als Landkarte anschauen können. Und sogar drahtlos telefonieren können Sie mit der Motoactv, die als MP3-Player Platz für bis zu 4000 Songs bietet.

2. iPad 3 und iPhone 5

Von der nächsten Generation des iPad und iPhone weiß man noch nicht viel – außer, dass sie 2012 erscheinen. Das iPad, dessen Bildschirm im Vergleich zu iPhone 4 und 4S deutlich unschärfer ist, dürfte im Frühjahr ein Display mit angeblich viermal höherer Auflösung erhalten. Das iPhone 5, für dessen Konzept noch Steve Jobs zuständig war, bekommt im Sommer voraussichtlich einen größeren Bildschirm. Den „Größenwahn“ der Android-Handys mit bis zu 4,65 Zoll großen Bildschirmen (11,8 Zentimeter), die sich kaum mehr mit einer Hand bedienen lassen, macht Apple aber nicht mit. Von bisher 3,5 Zoll (8,9 Zentimeter) wächst das „StevePhone“ wohl auf 3,8 bis 4 Zoll (9,6 bis 10,1 Zentimeter).

3. Windows 8

Windows 8: Das neue Windows startet im Herbst. Bei der Bedienung können Sie zwischen klassischem Windows-Design und Kacheln wie auf Windows-Smartphones wählen. Das neue Betriebssystem ist erstmals auch für Tablets optimiert, und Programme für Ihren PC können Sie künftig im Windows Store kaufen und herunterladen – ohne Angst vor Viren und Betrug beim Bezahlen. Ganz wichtig: Wenn Sie sich jetzt einen neuen PC mit Windows 7 kaufen, können Sie sicher sein, dass darauf später auch Windows 8 läuft.

4. Sat-TV-Empfänger

Die Technik der Satelliten-TV-Empfänger ist alles andere als neu – dürfte aber dennoch einer der großen Technik-Trends 2012 werden. Denn: Am 30. April endet die Ausstrahlung des analogen Fernsehprogramms über Satellit. Wenn Sie Ihr Programm derzeit noch mit einem analogen Satelliten-Receiver empfangen, müssen Sie auf einen Digital-Receiver umsteigen (ab 30 Euro), sonst bleibt das Bild ab 1. Mai schwarz. Alternative ist ein neuer Fernseher mit eingebautem digitalen Satellitenempfänger (DVB-S). Ihre Schüssel können Sie in aller Regel behalten. Auf Videotexttafel 198 aller großen Sender können Sie Ihre Empfangsart testen. Und wenn Sie sich die Umstellung nicht selbst zutrauen, sollten Sie bald einen TV-Fachmann einschalten – die Fachbetriebe dürften in den nächsten Wochen bestens ausgelastet sein. Per Kabel ist dagegen weiterhin analoger Empfang möglich.

5. Die Internet-Wolke

Das Speichern Ihrer Daten im Internet dürfte 2012 vor dem endgültigen Durchbruch stehen. Wie viel Komfort das bringt, zeigt gerade Apple mit dem brandneuen Angebot iTunes Match. Für 24,99 Euro im Jahr wird dabei sämtliche Musik, die Sie zu Hause auf Ihrem Computer haben, in die Cloud, die Internet-Wolke, kopiert. Das bedeutet: Unterwegs, auf iPhone oder iPad, können Sie nicht nur die Songs hören, die Sie auf Ihr Mobilgerät überspielt haben – sondern übers Internet Ihre gesamte Musik-Bibliothek, jedes einzelne Lied.

Weiterer Vorteil: Jeden Song, auch wenn Sie ihn von CD kopiert oder aus einer unbekannten Quelle geladen haben, können Sie ohne Mehrkosten in eine hochwertige und legale iTunes-Datei umwandeln. Amnestie für Downloadsünder! Solche und ähnlich komfortable Cloud-Angebote dürfte es 2012 noch einige mehr geben.

6. Neue Spielkonsolen

Neuheiten bei Spielkonsolen: Am 22. Februar kommt die tragbare Playstation Vita auch in Deutschland in die Läden (ab 250 Euro). Die Grafik der stärksten Hosentaschen-Konsole aller Zeiten ist drastisch besser als beim Nintendo 3DS. Dass die Vita kein 3D beherrscht, lässt sich da leicht verschmerzen. In Japan startete die neue Playstation im Dezember aber mit enttäuschenden Verkaufszahlen – offenbar sind immer weniger Technikfans bereit, 30 oder 40 Euro für Spiele zu bezahlen, wenn es fürs Smartphone Spiele-Apps kostenlos oder für wenige Euro gibt. Zweite große Konsolen-Neuheit 2012 ist die Nintendo Wii U. Die Nachfolgerin der Wohnzimmer-Konsole Wii lässt sich mit einem großen Touchscreen-Controller à la iPad steuern. Starttermin und Preise sind aber noch offen.

7. Apple-Fernseher

Auf diese Technik-Sensation warten Fans weltweit – dabei weiß noch niemand, ob der Apple-Fernseher tatsächlich erscheint. Fest steht: Steve Jobs hat in seinen letzten Lebensjahren intensiv an einem TV-Gerät gearbeitet, das das Fernsehen so revolutionieren soll wie das iPhone 2007 das Telefonieren und das mobile Internet. Und in seiner Biografie schwärmte der Apple-Gründer kurz vor seinem Tod: „I finally cracked it“ – er will endlich das Erfolgsrezept für einen Apple-Fernseher gefunden haben. Mit Sprachsteuerung („Wo läuft ein Film mit Harrison Ford?“) oder Gesten per Hand könnte das Apple-TV die Fernbedienung abschaffen. Und Sie könnten angefangene Sendungen unterwegs fortsetzen, auf iPhone und iPad. Laut letzter Gerüchte heißt der Apple-Fernseher schlicht iTV und kommt 2012 zunächst in kompakten Größen von 32 und 37 Zoll (81 und 94 Zentimeter) auf den Markt.

8. Ultraflache Notebooks

Der Erfolg des ultraflachen MacBook Air hat Chip-Gigant Intel nicht ruhen lassen. In diesem Jahr sollen die neuen Ultrabooks ihren Durchbruch schaffen – todschicke PC-Laptops, maximal 2,1 Zentimeter dick und 1400 Gramm schwer. Im Gegensatz zu den fummeligen kleinen Netbooks bieten sie aber eine vollwertige Tastatur und ausreichend große Bildschirme mit 11 bis 13 Zoll. Einziges Hindernis ist der Preis: Mit rund 1000 Euro sind die Ultrabooks zwar gerade noch bezahlbar – aber trotzdem deutlich teurer als die viel größeren „Schlepptops“, die Sie heute von Toshiba, Acer & Co. bekommen.

9. Günstigere Tablets

Wer Tablet sagt, meint bisher iPad. Im Gegensatz zum iPhone, zu dem es längst Top-Alternativen gibt, ist das Apple-Tablet bisher (beinahe) konkurrenzlos, keines der Modelle von Samsung, Sony & Co. konnte sich bisher wirklich durchsetzen. Das soll sich 2012 ändern – und zwar vor allem dank günstigerer Preise. Amazons 199-Dollar-Tablet Kindle Fire kommt zu Preisen zwischen 200 und 250 Euro auch nach Deutschland, gegenüber dem iPad (ab 479 Euro) ein mächtiges Argument. Und auch viele andere Hersteller dürften Tablets im Bereich zwischen 200 und 300 Euro bringen.

10. Bezahlen mittels NFC-Chip

NFC: Diese kleinen Chips, die heuer verstärkt Einzug in Smartphones halten, ermöglichen einen völlig neuen Komfort beim bargeldlosen Bezahlen. Dank NFC („Near Field Communication“, dt. Nahbereichs-Kommunikation) müssen Sie Ihr Handy an der Kasse nur noch über ein kleines Lesegerät halten – und der Betrag wird abgebucht. Auch Millionen von EC-Karten werden bereits 2012 mit den schlauen Chips ausgestattet.

11. Smartphone-Riesen

Mit einem 5-Zoll-Display (12,7 Zentimeter) soll das von vielen Fans heiß ersehnte Samsung Galaxy S3 in ganz neue Dimensionen vorstoßen. Im Gespräch sind eine 12-Megapixel-Kamera, ein USB-3.0-Anschluss, das neue Turbo-Internet LTE – und ein unglaublich schneller 1,5-GHz-Prozessor mit Vierfach-Kern. Mehr Handy geht kaum! Von Konkurrenten wie HTC oder LG dürften 2012 ähnliche Riesen-Modelle erscheinen.

12. Gigantische Fernseher

Heuer werden die TV-Geräte noch größer und leistungsstärker. Japan-Riese Sharp liefert bereits im Januar einen Vorgeschmack: Der Aquos LC-70LE835E ist mit 70-Zoll-Bildschirm (1,78 Meter) das größte TV-Gerät, das Sie je kaufen konnten. Der Preis? Mit 4499 Euro ebenfalls gigantisch – genau wie beim ersten großen Fernseher, der auch ohne Brille 3D-Bilder zeigt. Gut 8000 Euro soll der 55 Zoll große (1,40 Meter) Toshiba Regza 55X3 kosten, der heuer erscheint. Im Laufe des Jahres dürfte das brillenlose 3D deutlich billiger werden. Und auch zum Normalpreis gibt es interessante TV-Neuheiten – beispielsweise bei Panasonic können Sie Apps für Ihren Fernseher künftig bargeldlos per Fernbedienung bezahlen.

Auch interessant

Meistgelesen

WhatsApp sperrt beliebte Funktion: Von Update sind alle Nutzer betroffen
WhatsApp sperrt beliebte Funktion: Von Update sind alle Nutzer betroffen
Was bedeutet eigentlich ein Haken bei WhatsApp?
Was bedeutet eigentlich ein Haken bei WhatsApp?
Sofort Anschauen! Diese Filme und Serien verlassen Netflix noch im September
Sofort Anschauen! Diese Filme und Serien verlassen Netflix noch im September
"Breaking Bad"-Film "El Camino" bekommt neuen Trailer - aber eines fehlt
"Breaking Bad"-Film "El Camino" bekommt neuen Trailer - aber eines fehlt

Kommentare