Die Berliner Mauer aus Twitter-Wünschen

+
Unzählige Twitter-Einträge erschaffen auf berlintwitterwall.com eine virtuelle Berliner Mauer.

Vor 20 Jahren ist die Berliner Mauer gefallen. Im Internet wird die Mauer mit Twitter-Einträgen nun wieder errichtet - als virtuelle Erinnerung.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH hat mit der Seite berlintwitterwall.com eine Plattform geschaffen, auf der sich Besucher mit ihren Gedanken zum Mauerfall oder einem Wunsch für die Zukunft verewigen können.

Einzige Vorraussetzung um auf der virtuellen Mauer zu erscheinen: ein (kostenloser) Account beim Nachrichtendienst Twiiter.com. Der Rest ist einfach: den Hashtag #fotw bei Twitter und seine Nachricht eingeben und kurze Zeit später erscheint die Message auf der Twitterwall.

len

Auch interessant

Meistgelesen

So nehmen Sie es mit Datenräubern auf
So nehmen Sie es mit Datenräubern auf
Fotobuch-Anbieter-Test birgt Überraschung
Fotobuch-Anbieter-Test birgt Überraschung
Ende der Abhängigkeit: SpaceX-Kapsel „Endeavour“ sicher im Golf von Mexiko gewassert
Ende der Abhängigkeit: SpaceX-Kapsel „Endeavour“ sicher im Golf von Mexiko gewassert
Cookie-Voreinstellungen genau anschauen
Cookie-Voreinstellungen genau anschauen

Kommentare