PC-Frühjahrsputz: So pflegen Sie Ihren Computer

+
Auch Computer brauchen regelmäßige Reinigungen.

München - Es wird Zeit für den Frühjahrsputz - auch in Sachen Computer! Dabei sollten Sie nicht nur Programme wie den Virenschutz auf Vordermann bringen, sondern auch die Hardware. Die Pflege-Tipps der tz:

Staub kann Ihren PC zum Absturz bringen! Die tz beantwortet die drei wichtigsten Fragen.

Braucht mein Computer einen Frühjahrsputz?

Auf jeden Fall! Denn: So ein Rechner ist der reinste Magnet für Staub, (echte) Viren und Keime. Experten haben auf PC-Tastaturen und Laptops rund 60-mal mehr Keime als auf Toilettensitzen gefunden! Ein verdreckter Computer ist aber nicht nur ungesund, sondern kann auch kaputtgehen - beispielsweise wenn Staub die Lüftungsschlitze verstopft und die Temperaturen im Inneren deswegen zu hoch werden. Das kann zu Abstürzen führen. Deshalb sollten Sie Ihrem PC alle sechs Monate einen Frühjahrs- und Herbstputz gönnen.

Welches Putzmaterial brauche ich?

Ein PC-Reinigungsset, das Sie für 15 bis 20 Euro bekommen, ist ideal für den Computer-Putz. Unbedingt enthalten sollte ein Druckluftspray sein, mit dessen feiner Düse Sie in alle Ritzen blasen und den Staub aus dem Rechner pusten können. Tastatur und Maus öffnen Sie so weit wie möglich und rücken ihnen dann ebenfalls per Druckluft zu Leibe. Für alle Flächen an PC und Zubehör gilt: Verwenden Sie zum Abwischen ein möglichst mildes alkoholfreies Reinigungsmittel, da Sie nie wissen, wie die Oberflächen reagieren.

Die kuriose Beziehung der Deutschen zum Computer

Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas
Kuriose Fakten rund um den Computer
Kuriose Fakten rund um den Computer © dpa/Intel Computer Atlas

Besonders aufpassen sollten Sie beim Bildschirm: Seine Beschichtung ist sehr empfindlich - beispielsweise Glasreiniger kann die feine Oberfläche beschädigen. Hier ist ein spezieller Bildschirmreiniger die sicherste Wahl. Sprühen Sie das Reinigungsmittel zudem nie direkt auf den Schirm, sondern sparsam auf ein fusselfreies Tuch - sonst riskieren Sie, dass das Mittel in die Ritzen läuft und die Elektronik zerstört. Und noch ein Tipp: Sowohl bei einer drahtlosen Tastatur als auch beim Laptop sollten Sie das Gerät vor dem Putzen ausschalten und Batterien bzw. Akku entfernen. Sonst kann die Feuchtigkeit einzelne Tasten lahmlegen oder für einen Kurzschluss sorgen. Erst nach dem Trocknen wieder einschalten!

Darf ich meinen Computer zum Putzen öffnen?

Beim großen Desktop-PC dürfen Sie die Tür auf jeden Fall aufmachen - die Rechner sind hierfür gebaut. Beim Laptop sollten Sie nur die Deckel öffnen, die für die Wartung vorgesehen sind, beispielsweise für Akku, Festplatte oder Arbeitsspeicher. Wenn Sie mehr aufschrauben, riskieren Sie, dass die Garantie verfällt. Letzter Tipp: Wenn Ihre Tastatur sehr verdreckt ist, können Sie meist einzelne Tasten entfernen. Suchen Sie im Internet nach einer Anleitung für Ihr Modell. Zuvor sollten Sie die Tastatur aber fotografieren - damit später alle Tasten wieder an den richtigen Ort kommen.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Letzte Staffel "Lucifer" auf Amazon Prime: Was über das Finale bislang bekannt ist
Letzte Staffel "Lucifer" auf Amazon Prime: Was über das Finale bislang bekannt ist
Das sind die besten Serien-Neuheiten von 2019 auf Netflix, Amazon Prime und Co.
Das sind die besten Serien-Neuheiten von 2019 auf Netflix, Amazon Prime und Co.
Und tschüss: Netflix entfernt in den kommenden Wochen weitere Filme und Serien
Und tschüss: Netflix entfernt in den kommenden Wochen weitere Filme und Serien
WhatsApp: So können gelöschte Nachrichten angezeigt werden
WhatsApp: So können gelöschte Nachrichten angezeigt werden

Kommentare