Wie Technik hilft, den Alltag zu bewältigen

Daheim altern: Tipps & Trends

München - Sozialministerin Emilia Müller hat am Montag die Aktionswoche "Zu Hause daheim" ins Leben gerufen. Wir zeigen, wie die Technik hilft, den Alltag zu bewältigen.

Endstation Altenheim – für Millionen Menschen ist das eine Horror-Vorstellung. Die allermeisten älteren Bürger wollen so lange in ihren eigenen vier Wänden leben, wie es geht. Sozialministerin Emilia Müller hat am Montag die Aktionswoche "Zu Hause daheim" ins Leben gerufen.

Bayernweit öffnen bis zum 10. Mai Seniorenheime ihre Türen, Aussteller laden zu Messen, und Experten halten Vorträge. Am Mittwoch gab die Ministerin im Bayerischen Landtag den offiziellen Startschuss für die Aktion.

Dafür hat sie sich Prominenz ins Boot geholt. Schauspieler Siegfried Rauch, seines Zeichens Ex-Traumschiff-Kapitän, begleitet das Projekt als Botschafter.

Im Landtag probierten der 83-Jährige und die Ministerin verschiedene technische Hilfsmittel aus, die das selbstständige Wohnen im Alter erleichtern sollen. Ein extra aufgestellter Container diente als Schauobjekt. Siegfried Rauch fand schnell seinen Favoriten unter den Helferlein: „Der tragbare Notrufknopf ist klasse. Wenn etwa meinem Bruder unterwegs etwas zustoßen würde, dann wäre ich sofort informiert.“

vu

GPS-Ortung

Der Knopf zum Mitnehmen alarmiert im Notfall Arzt und Angehörige. Außerdem sendet das Gerät per SMS die ­genauen GPS-Daten des Aufenthaltsortes an die hinterlegten Nummern.

Matte mit Sensor

Siegfried Rauch zeigt’s: Die Matte reagiert auf Druck und gibt ein Signal an einen Pfleger, sobald man aufsteht. Oder man kann durch Druck auf die Matte die Beleuchtung zum WC einschalten.

Pillen-Automat

Das Gerät erinnert Kranke mit Hilfe eines Signals ­daran, ihre Tabletten einzunehmen. Verpackt in kleine Tüten, spuckt das Helferlein die Pillen aus. Vergisst der Patient die Medikamente, löst die ­clevere Maschine einen Alarm aus.

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Meistgelesen

Massive Störung: Tausende deutschlandweit ohne Internet - Kunden wütend: „Unerträglich“
Massive Störung: Tausende deutschlandweit ohne Internet - Kunden wütend: „Unerträglich“
Auch schon bemerkt? Nutzer entdeckt Mini-Detail an iPhone, das für Riesen-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
Auch schon bemerkt? Nutzer entdeckt Mini-Detail an iPhone, das für Riesen-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
WhatsApp-Schock: Das war's mit dem Support für Tausende iPhones und Android Handys
WhatsApp-Schock: Das war's mit dem Support für Tausende iPhones und Android Handys
Asteroiden-Einschlag war alleine schuld am Aussterben der Dinosaurier
Asteroiden-Einschlag war alleine schuld am Aussterben der Dinosaurier

Kommentare