Schifoan 2.0

Daten-Skibrille zeigt Wartezeiten am Lift

München - In der österreichischen Region Schladming-Dachstein wird derzeit eine Daten-Skibrille mit eingebautem Navi getestet. Sie zeigt auch die Wartezeiten am Lift an und kann aktuelle Wettervorhersagen abrufen.

Bei Olympia in Sotschi waren die Skistars in den letzten beiden Wochen noch ohne GPS-Unterstützung unterwegs, mussten ihren Weg alleine finden. Für Otto Normalskifahrer soll sich das bald ändern: In der österreichischen Region Schladming-Dachstein wird derzeit eine Daten-Ski-brille mit eingebautem Navi getestet.

Die Skibrille Smart Ski Goggles, die Grazer Forscher entwickelt haben, bietet auf ihrem kleinen Bildschirm jede Menge nützliche Infos für den Skiurlauber. Neben der Navigation durchs gesamte Skigebiet mit allen Pistenplänen werden auch die aktuelle Wartezeit an den Skiliften, Geschwindigkeit und Meereshöhe, die bereits zurückgelegte Strecke oder die Wettervorhersage angezeigt.

Bisher am meisten nachgefragt: Aktuelle Wetterinfos

Im aktuell laufenden Test wollen die österreichischen Entwickler untersuchen, ob die Einblendungen beim Skifahren ablenken, und welche Infos für Touristen am nützlichsten sind. Beim Probebetrieb in der Steiermark bisher am meisten nachgefragt sind aktuelle Wetterinformationen. Und künftig sollen auch noch die Speisekarten der Hüttenwirte angeboten werden – für die Vorfreude, wenn der Magen schon knurrt beim Skifahren.

Bisher erwies sich als größtes technisches Problem: Weil in kaum einem Skigebiet auf allen Pisten WLAN verfügbar ist, müssen die Daten immer dann aktualisiert werden, wenn sich der Skifahrer in einem Funknetz befindet. Ende März sollen 50 Testpersonen gleichzeitig das System in Schladming-Dachstein einen kompletten Skitag lang testen. Und auch die Salzburger Region Ski amadé ist beteiligt. Nach dem Winter wird dann entschieden, wie es mit der schlauesten Skibrille aller Zeiten weitergeht. Denn noch ist offen, ob Skifahrer sie künftig kaufen können, oder ob die Brille vorerst nur als Leihgerät angeboten wird.

Jörg Heinrich

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Wie viel Google über Ihren Standort weiß
Wie viel Google über Ihren Standort weiß
WhatsApp: Beta-Version lässt rätseln - Gibt es bald eine neue Funktion?
WhatsApp: Beta-Version lässt rätseln - Gibt es bald eine neue Funktion?
Corona: WhatsApp arbeitet mit der WHO zusammen - Wie Sie Fake-News erkennen 
Corona: WhatsApp arbeitet mit der WHO zusammen - Wie Sie Fake-News erkennen 
Dank WhatsApp-Videoanrufen in Verbindung mit den Liebsten bleiben - so geht es
Dank WhatsApp-Videoanrufen in Verbindung mit den Liebsten bleiben - so geht es

Kommentare