Open-World-Game

Red Dead Redemption 2: Rockstar Games enthüllt endlich Gameplay-Trailer

Lange mussten Gamer warten, nun gibt es endlich einen Gameplay-Trailer zum Open-World-Spiel Red Dead Redemption 2. Und der lässt sich nicht lumpen!

Red Dead Redemption 2 ist wohl eines der Spiele, die am sehnsüchtigsten erwartet werden. Schließlich bekamen Zocker schon einige schmackhaften Appetithappen zugeworfen.

Doch der erste waschechte Gameplay-Trailer, der erste Sequenzen aus dem Spiel zeigt, dürfte Gamer in helle Aufregung versetzen - die Grafik überzeugt und offenbart eine vielfältige Spielwelt, die Lust auf mehr macht.

Rockstar Games: Das ist zu Red Dead Redemption 2 bekannt

Im sechsminütigen Trailer wird Gamern die Hauptfigur Arthur Morgan vorgestellt, der als Outlaw mit der Van-Linde-Gang im Jahr 1899 durch den Wilden Westen zieht. Damit findet die Handlung zwölf Jahre vor dem ersten Teil statt und ist somit ein Prequel. Im Open-World-Spiel können Sie mit Passanten in Kontakt treten, durch weite Landschaften reiten oder auch einfach nur Tiere beobachten.

Das mobile Camp der umherziehenden Bande ist dabei die Anlaufstelle der Spieler. Hier ergeben sich neue Aufträge und Nebenaufgaben, die gelöst werden können.

Red Dead Redemption 2 erscheint am 26. Oktober 2018 für Xbox One und Playstation 4. Eine PC-Version wird es vorerst nicht geben.

Lesen Sie auch: Fortnite gibt es jetzt endlich für Android - mit einem Haken.

Hier sehen Sie den Gameplay-Trailer zu Red Dead Redemption 2

Auch interessant: Diese neuen Highlights zu Cyberpunk 2077 sind endlich bekannt.

Rubriklistenbild: © Youtube/Rockstar Games

Auch interessant

Meistgelesen

WhatsApp: Jetzt kommt eine neue Funktion, auf die viele gewartet haben
WhatsApp: Jetzt kommt eine neue Funktion, auf die viele gewartet haben
Großer WhatsApp-Schock: Durch neus Update könnten sehr viele User App löschen
Großer WhatsApp-Schock: Durch neus Update könnten sehr viele User App löschen
WhatsApp: Sicherheitslücke in Messenger-App zwingt unzählige Nutzer zu Update
WhatsApp: Sicherheitslücke in Messenger-App zwingt unzählige Nutzer zu Update
Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch
Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch

Kommentare