Deutschlandfunk stellt Übertragung ein

Aus für die Mittelwelle

München - Ein Stück Technikgeschichte geht nun zu Ende: Als letzter öffentlich-rechtlicher deutscher Sender stellt der Deutschlandfunk bald seine Übertragungen auf Mittelwelle ein.

Er folgt damit den anderen ARD-Sendern, die schon länger ausgestiegen waren. Hintergrund: Um den Ausbau des Digitalradios DAB weiter zu fördern, müssen die Sender bei anderen Übertragungswegen Geld sparen. Das gleiche Schicksal droht auch der anderen Welle, dem UKW. Derzeit ist für die Abschaltung das Jahr 2025 im weiteren Gespräch.

Jörg Heinrich

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

"Fledgling Heros" ist eine Geschicklichkeitsprobe
"Fledgling Heros" ist eine Geschicklichkeitsprobe
Facebook lässt alte Beiträge leichter löschen
Facebook lässt alte Beiträge leichter löschen
Mit Lieblings-Songs über den Asphalt
Mit Lieblings-Songs über den Asphalt
Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt: „Spitze eines aufregenden Eisbergs“
Schwarzes Loch in Erdnähe entdeckt: „Spitze eines aufregenden Eisbergs“

Kommentare