Es wird bunt

Emoji-Update: Für alle etwas dabei - Von Impfspritze bis zur Frau mit Bart

Es wird divers mit dem nächsten Update für Apple-Nutzer:innen: Über 200 neue und vielfältige Emojis sollen iOS-Anwender:innen zukünftig verschicken können.

München - Nachdem das letzte Update des Apple-Betriebsystems Anfang des Jahres 2021 eher kleinere Features mit sich brachte, soll es jetzt mit der Version 14.5 deutlich mehr Änderungen geben. Wer gerne Chatnachrichten schreibt und das Getextete dann mit Emojis unterstreichen will, dürfte mit dem neuen Update, das seit dieser Woche allen Apple-Nutzer:innen zum Download bereitstehen sollte, auf alle Fälle seinen Spaß haben. Zahlreiche neue Bildchen haben sich die Entwickler einfallen lassen, und neben einem neuen Spritzen-Emoji gibt es vor allem mehr Vielfalt - iOS will mit seinem Angebot diverser werden.

Emoji-Vielfalt bei iOS 14.5: Pärchen, Bärte und Herzen

Einen Großteil der neuen Emoji-Varianten machen laut der Plattform emojipedia.org die Pärchen-Abbildungen aus. Dabei gibt es zum einen verschiedene Geschlechter-Kombinationen, zum anderen können nun aber auch noch mehr unterschiedliche Hauttöne gewählt werden. Es werden außerdem nicht nur Partner:innen mit der gleichen Hautfarbe zusammen abgebildet, das Update sorgt für eine breite Kombinationspalette, also für eine Sichtbarkeit gemischter Paare. Eine weitere Neuerung: Nicht mehr nur Männer können in Apples Emoji-Welt Bart tragen, sondern auch Frauen-Köpfe mit Bartwuchs sind jetzt in der Tastatur zu finden. Während die weiblich wahrgenommenen Gesichter dünnere Augenbrauen und längere Haare als die männlich gelesenen Varianten haben, gibt es außerdem eine neue, geschlechtsneutrale Person mit mittellangen Haaren, dünnen Augenbrauen und einem Bart.

Zwei neue Herz-Varianten können verletzte Gefühle oder frisch entbrannte Liebe zum Ausdruck bringen: Die Nutzer:innen dürfen sich über ein Herz mit Verband und eines inmitten von Flammen freuen.

Emoji-Neuheiten in neuer Apple-Systemversion: Das sind die neuen Smileys

Passend zur Corona-Pandemie führt Apple außerdem eine angepasste Variante der gezeichneten Spritze ein. Die bisher rot gefüllte und mit Blutstropfen versehene Version wird durch eine Spritze mit leicht bläulichem Inhalt ersetzt, die an eine Impfung erinnert. Auch drei neue Smileys werden mit dem Update eingeführt: Ein Kopf, der in Dunstwolken steckt, ein erleichtert ausatmendes Gesicht und ein Smiley mit spiralförmigen Kringeln statt Augen und einem gerunzelten Mund. Zudem wurden die Kopfhörer einer kleinen optischen Veränderung unterzogen - sie sehen jetzt mehr aus wie die hauseigenen Apple-Modelle. (eu)

Bei Messenger-Dienst Whatsapp gibt es jetzt neue Details zu einer spannenden Chat-Funktion.

Rubriklistenbild: © Emojipedia

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare