Großer Streit um kleine Symbole

Emojis: Burger, Bier und Toiletten sorgen für Ärger

+
Diskussion um Burger, Bier und Klodeckel: Um die neuen Emojis ist ein heftiger Streit entbrannt

Drei kleine Emojis sorgen derzeit für großen Wirbel: Der Teufel liegt dabei tatsächlich im Detail, denn abhängig vom Betriebssystem, sehen sie teilweise recht unappetitlich aus. Viele fragen sich: Warum?

Die neuen Emojis sind da – und sie sorgen für so viele Diskussionen wie nie zuvor. Sowohl Apple (mit dem letzte Woche erschienenen iOS 11.1) als auch Google bringen zahlreiche neue Symbole auf Smartphones und Tablets. Und dabei liegt der Teufel im Detail.

Der Hamburger ist das meistdiskutierte neue Emoji. Denn während bei Apple der Käse über dem Fleisch liegt, platziert ihn Google in Android unter dem Burger-Patty. Weltweit protestieren Hamburger-Fans, die der Meinung sind, dass der Käse auf dem Fleisch besser schmilzt als darunter. Google-Chef Sundar Pichai nimmt’s mit Humor: „Ich lasse alles liegen und stehen und kümmere mich gleich am Montag um dieses Problem.“ Er kann sich immerhin auf McDonald’s berufen. Denn beim Big Mac liegt der Käse tatsächlich unter dem Fleisch.

Auch der Bier-Emoji ist umstritten. Apples Symbol bietet ein klassisches Bier – satte Farbe und eine üppige Schaumkrone. Das Google-Bier zeigt dagegen, dass beim US-Konzern offenbar Abstinenzler arbeiten. Denn zwischen Bier und Schaum klafft eine mysteriöse Lücke. Twitter lästert zu Recht: „Google hat nicht verstanden, wie das mit dem Bier funktioniert.“ Und noch ein Ärgernis: Während Apple den Klodeckel ordentlich schließt, steht er bei Google weit offen – eine unhygienische Angelegenheit!

Lesen Sie dazu auch: 

Wenn Ihr Kind diese Emojis verwendet, sollten Sie aufpassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Pokémon-Stärke in "Pokémon Go" mit IV-Rechner prüfen
Pokémon-Stärke in "Pokémon Go" mit IV-Rechner prüfen

Kommentare