Deutsche Lizenzen erweitert

FIFA 18-Neuerungen: Jetzt spielen auch Dorfvereine gegen Bayern München

+
Erstmals können die Gamer neben der 3. Liga auch bei FIFA 18 den DFB-Pokal spielen und gewinnen.

Gute Nachrichten für alle Zocker: EA Sports hat seine Lizenzen für Deutschland erweitert und erfüllt in FIFA 18 somit zwei lang gehegte Wünsche der Spieler-Gemeinde.

München - Schon seit einiger Zeit wurde spekuliert, ob es aber wirklich so kommen würde, war unklar - bis jetzt. Jetzt geht ein lange gehegter Wunsch der Fußball-Fans und passionierten Zocker in Erfüllung: Bei FIFA 18 können die Gamer erstmals mit den Mannschaften der 3. Liga spielen. Das bestätigte jetzt Entwickler EA Sports.

„Die offizielle DFB-Lizenz umfasst dabei alle aktuellen zwanzig Drittligisten mit über 500 Spielern sowie den Heim- und Auswärtstrikots“, wie das Unternehmen mitteilte. „Traditionsklubs wie der 1. FC Magdeburg, SC Preußen Münster, Hallescher FC oder FC Rot-Weiß Erfurt feiern damit gleichzeitig ihr ‚Fifa‘-Debüt.“ Aber auch kleine Teams wie die SG Sonnenhof Großaspach, die Sportfreunde Lotte, der SV Meppen oder die SpVgg Unterhaching sind für die Spieler somit verfügbar und können gegen den FC Bayern, Manchester United oder Real Madrid antreten.

„Mit der Integration der 3. Liga erfüllen wir einen der größten Wünsche der ‚Fifa‘-Community. Die Leidenschaft für den Heimatverein prägt die Fußballkultur auf der ganzen Welt.“, so EA-Manager Björn Vöcking.

Doch die guten Nachrichten reißen nicht ab, denn es gibt eine weitere Premiere bei FIFA 18: Erstmals in der Geschichte der beliebten Fußballspiel-Reihe ist auch der DFB-Pokal spielbar. Bisher war er nur unter dem Namen „Deutscher Pokal“ vorhanden, ohne echtes Logo und ohne der Original-Trophäe. Außerdem konnte er nur mit den Mannschaften der 1. und 2. Liga ausgespielt werden.

FIFA 16: So realistisch sehen die Spieler des FC Bayern aus

FIFA 16 FC Bayern München Spieler
Im Fußballspiel FIFA 16 gehört der FC Bayern wieder zu den stärksten Mannschaften. Wir haben die Gesichter der Bayern-Spieler in FIFA 16 mit ihren realen Vorbildern verglichen.  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
David Alaba  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Robert Lewandowski  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Javi Martinez  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Douglas Costa  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Thiago Alcantara  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Arjen Robben  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Arturo Vidal  © dpa
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Manuel Neuer  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Medhi Benatia  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Franck Ribéry  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Jerome Boateng  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Philipp Lahm  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Mario Götze  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Holger Badstuber  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Juan Bernat  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Rafinha  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Xabi Alonso  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Thomas Müller  © AFP
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Das ist ...  © EA Sports
FIFA 16 FC Bayern Spieler
Kingsley Coman  © dpa

Möglich macht es die Erweiterung der von EA Sports nutzbaren Lizenzen. Für die Vergabe der Lizenzen der 1. und 2. Bundesliga war und ist die Deutsche Fußball-Liga zuständig, für die 3. Liga und den DFB-Pokal aber der Deutsche Fußball-Bund. Hier scheinen sich der Videospielentwickler und der Verband geeinigt zu haben.

FIFA 18 wird aller Voraussicht nach am 29. September erscheinen. Die Versionen für Xbox 360, PlayStation 3 und PC kosten je 59,99 Euro, die für PlayStation 4 und Xbox One 69,99 Euro.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Netflix-Programm: Die aktuellen Serien und Filme im Februar 2019
Netflix-Programm: Die aktuellen Serien und Filme im Februar 2019
WhatsApp-Hammer: Dieses neue Emoji  bringt die User zum Ausrasten
WhatsApp-Hammer: Dieses neue Emoji  bringt die User zum Ausrasten
WhatsApp mit wichtiger Änderung: Darauf dürften User lange gewartet haben
WhatsApp mit wichtiger Änderung: Darauf dürften User lange gewartet haben
Facebook: So kann man Nachrichten aus dem Messenger löschen
Facebook: So kann man Nachrichten aus dem Messenger löschen

Kommentare