Flughafen-Streik beendet: Wo Passagiere Hilfe finden

+
Im Streik: Rund 400 Lufthansa-Beschäftigte kämpften für bessere Arbeitsbedingungen.

Von 6.15 bis 9.15 Uhr haben die bei der Lufthansa angestellten Flugbegleiter gestreikt. Wir informieren über die Auswirkungen und die Rechte der Fluggäste.

Wegen eines Warnstreiks des Kabinenpersonals hat die Lufthansa am Freitag 40 Flüge von und nach Frankfurt gestrichen. Es handele sich ausschließlich um Kurz- und Mittelstreckenflüge, erklärte eine Sprecherin der Fluggesellschaft. Auch der Flughafen in Hamburg soll betroffen sein.

Der Streik hat Auswirkung auf Tausende Passagiere. Durch die 40 ausgefallenen Flüge kann es zu Verspätungen kommen. Bei Lufthansa heißt es allerdings, dass der Flugbetrieb wieder planmäßig laufe.

Welche Flüge betroffen sind, finden Sie bei der Statusabfrage der Lufthansa heraus. Die Gesellschaft hat unter 01805 / 83 84 26 eine Hotline eingerichtet. Wann es für Passagiere Geld zurück gibt, lesen Sie bei Stern.de.

Die Streiks wurden von der Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) ausgerufen. Dort finden Sie auch die Forderungen des Kabinenpersonals. Bei Flycity, dem Forum für Flugbegleiter, wurde der Streik auch thematisiert.

Auch interessant

Meistgelesen

Auch schon entdeckt? Nutzer entdeckt kleines Detail an iPhone, das für Riesen-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
Auch schon entdeckt? Nutzer entdeckt kleines Detail an iPhone, das für Riesen-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020 drastisch
Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020 drastisch
So kommt aus alten Autoradios wieder ein frischer Sound
So kommt aus alten Autoradios wieder ein frischer Sound
Messenger-Funktionen zwischen Spielereien und Datenschutz
Messenger-Funktionen zwischen Spielereien und Datenschutz

Kommentare