Staffel 8

"Game of Thrones": Zwei Stunden extra! So geht es nach dem Finale weiter

+
Nach der letzten Folge "Game of Thrones" ist noch nicht ganz Schluss. HBO hat noch einen kleinen Leckerbissen für Fans geplant.

Einerseits ist die Vorfreude auf die 8. Staffel von "Game of Thrones" groß, andererseits bedeutet es auch das Ende der Hit-Serie - für immer. HBO hat nun zwei zusätzliche Stunden Bildmaterial angekündigt.

Los Angeles - Es wird zwar keine zusätzliche Folge "Game of Thrones" geben, doch HBO plant die Ausstrahlung einer zweistündigen Dokumentation wie nun aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

"Game of Thrones"-Dokumentation wird mehr als nur ein "Making of"

Diese wird in den USA eine Woche nach Ausstrahlung der finalen Folge der Fantasy-Serie, also am 26. Mai 2019, auf HBO gezeigt. Sie trägt den Namen "Game of Thrones: The Last Watch". Für die Dokumentation hat sich der Sender die prämierte Filmemacherin Jeanie Finlay zur Seite geholt, die während der Dreharbeiten der letzten Staffel hinter die Kulissen blickte und alles auf Kamera festhielt.

Bei der Dokumentation handele es sich um mehr als nur ein "Making of" - es sei eine "lustige, herzzerreißende Geschichte, die hautnah mit Witz und Intimität erzählt wird, und das bittersüße Vergnügen davon behandelt, was es bedeutet, eine solche Welt zu erschaffen und sich dann davon verabschieden zu müssen".

Passend dazu: "Game of Thrones"-Kracher: Staffel 8 mit längster Folge aller Zeiten.

Zu Jeanie Finlays bisherigen Werken zählen unter anderem die Dokumentationen "Seahorse", "Pantomime", "Goth Cruise" oder "Orion: The Man Who Would Be King", für welche sie mehrere Auszeichnungen erhalten hat.

Ob die Dokumentation "The Last Watch" auch in Deutschland über den Bezahlsender Sky zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Die 8. Staffel startet in jedem Fall am 14. April 2019 auf HBO und wird am 15. April über Sky Ticket, Sky Go oder Sky Q auf Abruf zu sehen sein.

Ihre Meinung ist gefragt!

Lesen Sie auch: "Gespaltene Meinungen": Das sagt "Game of Thrones"-Star zum Ende der Serie.

Diese Netflix-Serien hauten Zuschauer 2018 um - Platz eins überrascht

Platz 10: Im Mai startete die erste Staffel von "The Rain" auf Netflix. Nachdem ein Killervirus, der sich über Regen ausbreitete, fast die gesamte skandinavische Bevölkerung auslöschte, macht sich der Rest der Menschheit daran, in der postapokalyptischen Welt zu überleben.
Platz 10: Im Mai startete die erste Staffel von "The Rain" auf Netflix. Nachdem ein Killervirus, der sich über Regen ausbreitete, fast die gesamte skandinavische Bevölkerung auslöschte, macht sich der Rest der Menschheit daran, in der postapokalyptischen Welt zu überleben. © Netflix
Platz 9: Wegen ihres Übergewichts wurde Patty jahrelang gemobbt - jetzt ist sie dünn und entschlossen, sich an jedem zu rächen, der ihr jemals blöd gekommen ist. Die zweite Staffel von "Insatiable" ist schon bestellt.
Platz 9: Wegen ihres Übergewichts wurde Patty jahrelang gemobbt - jetzt ist sie dünn und entschlossen, sich an jedem zu rächen, der ihr jemals blöd gekommen ist. Die zweite Staffel von "Insatiable" ist schon bestellt. © Tina Rowden/Netflix
Platz 8: Die Coming-of-Age-Story "Anne with an E" eroberte 2018 zahlreiche Zuschauerherzen - und sichert sich Platz 8 im Ranking der beliebtesten Netflix-Serien des Jahres.
Platz 8: Die Coming-of-Age-Story "Anne with an E" eroberte 2018 zahlreiche Zuschauerherzen - und sichert sich Platz 8 im Ranking der beliebtesten Netflix-Serien des Jahres. © Netflix
Platz 7: "Spuk in Hill House" sorgte 2018 für den nötigen Gruselfaktor auf der heimischen Couch - und wurde allerseits als eine der besten Horror-Serien seit langem gefeiert.
Platz 7: "Spuk in Hill House" sorgte 2018 für den nötigen Gruselfaktor auf der heimischen Couch - und wurde allerseits als eine der besten Horror-Serien seit langem gefeiert. © Steve Dietl/Netflix
Platz 6: Pünktlich zu Halloween 2018 veröffentlichte Netflix eine neue Interpretation der jungen Hexe aus "Sabrina - Total verhext". Eine zweite Staffel von "Chilling Adventures of Sabrina" wurde bereits bestätigt.
Platz 6: Pünktlich zu Halloween 2018 veröffentlichte Netflix eine neue Interpretation der jungen Hexe aus "Sabrina - Total verhext". Eine zweite Staffel von "Chilling Adventures of Sabrina" wurde bereits bestätigt. © Diyah Pera/Netflix
Platz 5: "Collateral" beginnt mit dem mysteriösen Mord an einem Pizzalieferanten - und führt mit Carey Mulligan in der Hauptrolle langsam in die düstere Londoner Unterwelt.
Platz 5: "Collateral" beginnt mit dem mysteriösen Mord an einem Pizzalieferanten - und führt mit Carey Mulligan in der Hauptrolle langsam in die düstere Londoner Unterwelt. © Liam Daniel/Netflix
Platz 4: Im Madrid des Jahres 1928 ist der Job als Telefonistin einer der wenigen, der Frauen damals Fortschritt und Modernität brachte. Deshalb gibt es zwischen den vier "Telefonistinnen" in der Netflix-Serie reichlich Zunder.
Platz 4: Im Madrid des Jahres 1928 ist der Job als Telefonistin einer der wenigen, der Frauen damals Fortschritt und Modernität brachte. Deshalb gibt es auch zwischen den vier "Telefonistinnen" in der Netflix-Serie reichlich Zunder. © Manuel Fernandez-Valdes/Netflix
Platz 3: Als "Bodyguard" ist es David Budds Aufgabe, die britische Innenministerin zu schützen - oder wird er selbst zur größten Bedrohung? Für seine Hauptrolle erhielt Richard Madden den Golden Globe. 
Platz 3: Als "Bodyguard" ist es David Budds Aufgabe, die britische Innenministerin zu schützen - oder wird er selbst zur größten Bedrohung? Für seine Hauptrolle erhielt Richard Madden den Golden Globe. Auch Netflix-Zuschauer waren überzeugt. © Netflix
Platz 2: "On My Block" handelt von vier Jugendlichen aus der gleichen Nachbarschaft, deren Freundschaft getestet wird, als sie auf die High School kommen. Die Coming-of-Age-Serie schafft es auf Platz zwei des Rankings.
Platz 2: "On My Block" handelt von vier Jugendlichen aus der gleichen Nachbarschaft, deren Freundschaft getestet wird, als sie auf die High School kommen. Die Coming-of-Age-Serie schafft es auf Platz zwei des Rankings. © Netflix
Platz 1: Wer hätte es gedacht? Die Anime-Serie "Seven Deadly Sins" war laut Netflix bei Zuschauern im Jahr 2018 am beliebtesten. Darin versucht die Tochter eines abgesetzten Königs mithilfe ruchloser Ritter, ihr Königreich zurückzuerobern.
Platz 1: Wer hätte es gedacht? Die Anime-Serie "Seven Deadly Sins" war laut Netflix bei Zuschauern im Jahr 2018 am beliebtesten. Darin versucht die Tochter eines abgesetzten Königs mithilfe ruchloser Ritter, ihr Königreich zurückzuerobern. © Netflix

Auch interessant

Meistgelesen

eBay-Kleinanzeigen: Das sind die spannendsten Alternativen
eBay-Kleinanzeigen: Das sind die spannendsten Alternativen
Polizei München gibt wichtigen Tipp, den jeder Handy-Nutzer umsetzen sollte
Polizei München gibt wichtigen Tipp, den jeder Handy-Nutzer umsetzen sollte
WhatsApp: Tippfehler einfach korrigieren - kaum jemand weiß, wie es geht
WhatsApp: Tippfehler einfach korrigieren - kaum jemand weiß, wie es geht
Diese Smartphone-Funktion kann Leben retten - doch kaum einer kennt sie
Diese Smartphone-Funktion kann Leben retten - doch kaum einer kennt sie

Kommentare