Update veröffentlicht

Google schließt Stagefright-Lücke in Android

+
Googles Nexus-Geräte (hier ein Nexus 6) erhalten ein Update, das die Stagefright-Sicherheitslücke schließt.

Berlin - Vorsicht: Cyper-Angriff. Updates sind in der Regel wichtig. Das gilt für alle Anbieter. Google bietet jetzt ein Update an, dass eine Android-Lücke schließen soll.

Google hat für seine Nexus-Smartphones und -Tablets ein Update veröffentlicht, das unter anderem die gefährliche Stagefright-Sicherheitslücke schließt. Über sie können Angreifer mit manipulierten Mails, Webseiten oder MMS die Kontrolle über Smartphones übernehmen.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät zur schnellen Installation des Updates - es kann per Datenfunk oder WLAN im Einstellungsmenü abgerufen werden. Neben Stagefright werden 13 weitere Sicherheitslücken durch das Update behoben - 4 davon stuft Google als kritisch ein.

Wann die Hersteller anderer Android-Geräte die Lücke schließen, ist nicht bekannt. Erfahrungsgemäß werden viele ältere oder günstigere Androiden überhaupt kein Update erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Auch schon gesehen? User entdeckt winziges Detail an iPhone, das für Riesen-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
Auch schon gesehen? User entdeckt winziges Detail an iPhone, das für Riesen-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Lieber mehrere kleinere SD-Karten kaufen
Lieber mehrere kleinere SD-Karten kaufen
iOS-Games: Dark-Fantasy-Action und bunte Bubble-Tea-Drinks
iOS-Games: Dark-Fantasy-Action und bunte Bubble-Tea-Drinks

Kommentare