Schlaue Waschmaschinen, smarte Uhren

IFA 2015: Die wichtigsten Neuheiten - und unsere Tipps

+
Eine Samsung "Gear S" Smartwatch wird am 03.09.2014 am ersten Pressetages der Elektronikmesse IFA im Tempodrom in Berlin getestet. Kurz vor dem Start der IFA 2015 in Berlin hat Samsung erste Details zu seiner neuen Smartwatch veröffentlicht. Die neue Computer-Uhr Gear S2 soll in zwei Varianten auf den Markt kommen.

Berlin - Technik-Hauptstadt Berlin: Am Freitag startet dort die IFA, die ehemalige Funkausstellung – die sich zur größten Elektronikmesse der Welt gemausert hat. Die tz stellt die Hits vor.

Die IFA öffnet ihre Tore.

250 000 Besucher werden an den sechs Messetagen erwartet. Und nachdem das erste Halbjahr für die Branche enttäuschend verlief, sollen neue Fernseher, Smartphones oder auch Waschmaschinen das Weihnachtsgeschäft ankurbeln. Die tz stellt die Hits der IFA vor.

Jörg Heinrich

IFA-Neuheiten: Fernseher

Hier ist 2015 in Deutschland bisher ein Pleite-Jahr. 16,5 Prozent weniger verkaufte Geräte als vor Jahresfrist – als die Fußball-WM für einen Ansturm sorgte. Um die Bilanz zu retten, setzen die Hersteller vor allem auf bessere Bildqualität. Dafür soll der neue große Trend HDR sorgen. Fotografen kennen HDR seit Jahren, größere Unterschiede zwischen Hell und Dunkel sorgen hier für tolle Fotos. Das gibt’s jetzt auch für Fernseher. Die ersten Geräte wie der Sony X94C ab 3500 Euro oder der Samsung JS9590 ab 6800 Euro sind aber noch sündteuer. Doch es geht beim TV-Kauf auch günstiger. Die vierfache Auflösung Ultra HD (oder 4K) ist mittlerweile Standard, Preis-hits wie den Samsung UE40JU6550 (40 Zoll) bekommen Sie schon für um die 660 Euro. Und für einen Samsung UE50JU6850 (50 Zoll) mit aktueller Topausstattung zahlen Sie 1200 Euro.

Tipp

Die zukunftssicheren 4K-Fernseher sind jetzt so günstig, dass Sie sich kein veraltetes Full-HD-Gerät mehr aufschwatzen lassen sollten.

IFA-Neuheiten: DVD-Player

Zum neuen 4K-Gerät gehören Filme und Serien in der passenden hochauflösenden Qualität – die es im normalen Fernsehen bisher gar nicht gibt. Aber zumindest bei Netflix oder Amazon Video können Sie 4K sehen. Eine Alternative sind die neuen Ultra HD Blu-ray Player, die auf der IFA Premiere feiern (Preise offen). Sie bieten die derzeit optimale Bild- und Tonqualität – aber natürlich nur mit neuen 4K-DVDs.

Tipp

Sammler und absolute Kino-freaks werden mit der neuen DVD-Generation glücklich. Otto Normal­gucker hat mit dem praktischen Streaming von Netflix, Apple & Co. seine eigene Videothek zu Hause, und spart eine Menge Geld.

IFA-Neuheiten: Antennen-TV

In München können die Fans die Fußball-EM 2016 bereits mit dem neuen Antennenfernsehen DVB-T2 sehen – erstmals auch in HD. Auf der IFA stehen die ersten Empfänger. Und die sind angenehm günstig: Für den USB-Stick AVerMedia TD 310, der Mitte September erscheint, zahlen Sie 60 Euro.

Tipp

Fragen Sie beim Kauf nach, ob die Hardware für den deutschen DVB-T2-Standard geeignet ist. Denn bei vielen Importen ist das nicht der Fall.

IFA-Neuheiten: Notebooks

Windows 10 ist immer noch eines der großen Themen in Berlin. Es gibt jede Menge neue Notebooks, die sich in Tablets verwandeln lassen, zum Beispiel das Toshiba Satellite Radius 15 (1200 Euro). Zudem macht Windows 10 ganz neue Funktionen möglich. Beim Acer Aspire N17 Nitro (1350 Euro) brauchen Sie kein Passwort mehr, denn das Notebook identifiziert Sie anhand Ihrer Gesichtsform.

Tipp

Bis Oktober oder November sollten die Anfangsprobleme von Windows 10 ausgemerzt sein, dann können Sie bedenkenlos über einen Umstieg nachdenken.

IFA-Neuheiten: Wohnen

Das „schlaue Zuhause“ bleibt ein Lieblingsthema der Hersteller – auch wenn die Kunden immer noch nicht so recht mitziehen. Immerhin: Es gibt langsam einheitliche Standards für vernetzte Rauchmelder, Türschlösser oder Glühbirnen, die Installation wird damit einfacher. Und wenn Ihr Fitnessarmband merkt, dass Sie eingeschlafen sind, löscht es automatisch das Licht. Brandneu auf der IFA ist die Smart-Home-Serie Elgato Eve. Hier messen Sensoren (ab 50 Euro) die Luftqualität in Ihrer Wohnung, das Wetter draußen und Ihren Stromverbrauch. Eine komplizierte Vernetzung per WLAN ist nicht mehr nötig, alle Daten werden direkt per Bluetooth auf iPhone und iPad übertragen.

Tipp: Fragen Sie beim Kauf, nach welchem Standard ein Gerät arbeitet. Bei Apple heißt das System HomeKit, Google nennt es Brillo. Mit der Technik dieser Riesen investieren Sie zukunftssicher.

IFA-Neuheiten: Smartuhren

Hier wartet alles auf Apple, das im Herbst zwar keine neue Apple Watch bringt, dafür aber watchOS 2, die neue Software, die auch für bisher verkaufte Uhren viele neue Funktionen liefert. So laufen Apps erstmals direkt auf der Uhr, müssen nicht mehr vom iPhone übertragen werden. Experten rechnen dadurch mit einem Riesenschub in Sachen Apps. Die Konkurrenz zeigt auf der IFA neue Uhren wie die Samsung Gear S2, deren Akku zwei bis drei Tage halten soll (Preis offen) oder die LG Watch Urbane (270 Euro).

Tipp

Smarte Uhren dürften einer der großen Weihnachtshits werden. Aber warten Sie auf watchOS 2, bevor Sie sich entscheiden.

IFA-Neuheiten: Smartphones

Hier bietet die IFA wenig wirklich Neues. Trotzdem gibt es gute Nachrichten: Auch Top-Handys werden immer günstiger. Medion verkauft sein 5-Zoll-Smartphone X5020 für 299 Euro. Ganz neu sind die Smartphones des frischgebackenen FC-Bayern-Sponsors Gigaset, die mit aktueller Technik und schickem Design glänzen. Ab 349 Euro können Sie mit den gleichen Handys telefonieren wie Müller, Lahm & Co. – außer, die Bayern-Stars greifen heimlich weiterhin zu ihren iPhones.

Tipp

Sie müssen längst keine 600 oder 700 Euro für ein Spitzensmartphone mehr bezahlen – wenn Sie auf die Logos von Apple oder Samsung verzichten können.

IFA-Neuheiten: Haushalt

Saugroboter, vernetzte Backöfen oder Kühlschränke, die in jedem Fach eine andere Temperatur und Luftfeuchtigkeit einstellen – unsere Haushaltsgeräte werden langsam klüger als wir selbst. IFA-Highlight ist Mieles schlaue Waschmaschine WMH 721 (Preis offen). Sie dosiert ihr Waschmittel, das Sie in eine Vorratskammer einfüllen, selbst. Und wenn das Mittel ausgeht, bekommen Sie eine Nachricht aufs Smartphone und können nachbestellen.

Tipp

Hier werden viele überflüssige Spielereien angeboten. Überlegen Sie sich gut, ob Sie sich eine teure Internet-Waschmaschine kaufen, deren Onlinetechnik in zwei, drei Jahren schon wieder veraltet ist.

Gut vernetzt und unterhalten - IFA-Trends im Überblick

Wearables sind ein Messetrend: Viele Fitnesstracker bekommen von Generation zu Generation mehr Funktionen. Foto: Florian Schuh
Wearables sind ein Messetrend: Viele Fitnesstracker bekommen von Generation zu Generation mehr Funktionen. Foto: Florian Schuh © Florian Schuh
Smart, groß, ultrahochauflösend und vielleicht auch gebogen: Fernseher sind das Aushängeschild der IFA schlechthin. Foto: Andrea Warnecke
Smart, groß, ultrahochauflösend und vielleicht auch gebogen: Fernseher sind das Aushängeschild der IFA schlechthin. Foto: Andrea Warnecke © Andrea Warnecke
Ob als Zuspieler oder Fernbedienung: Smartphones spielen längst eine wichtige Rolle bei der Unterhaltung und Vernetzung daheim. foto: Andrea Warnecke
Ob als Zuspieler oder Fernbedienung: Smartphones spielen längst eine wichtige Rolle bei der Unterhaltung und Vernetzung daheim. foto: Andrea Warnecke © Andrea Warnecke
Smartwatches wird eine große Zukunft vorausgesagt - und sie nähern sich optisch klassischen Armbanduhren immer mehr an. Foto: Florian Schuh
Smartwatches wird eine große Zukunft vorausgesagt - und sie nähern sich optisch klassischen Armbanduhren immer mehr an. Foto: Florian Schuh © Florian Schuh
Trend Personal Audio: Kopfhörer sind derzeit sehr gefragt - mit und ohne Kabel. Foto: Andrea Warnecke
Trend Personal Audio: Kopfhörer sind derzeit sehr gefragt - mit und ohne Kabel. Foto: Andrea Warnecke © Andrea Warnecke
Auch 2015 verspricht die Elektronikmesse IFA wieder viele Innovationen. foto: Andrea Warnecke
Auch 2015 verspricht die Elektronikmesse IFA wieder viele Innovationen. foto: Andrea Warnecke © Andrea Warnecke

Auch interessant

Meistgelesen

Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Der Christbaum kommt selten aus dem Netz
Der Christbaum kommt selten aus dem Netz
Die Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars entdeckt, sagt ein Forscher
Die Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars entdeckt, sagt ein Forscher

Kommentare