Im Internetcafé keine Passwörter speichern

Berlin - Wer im Urlaub oder anderswo ein Internetcafé besucht, sollte den Browser dort unbedingt in den privaten Modus schalten und keine Passwörter speichern.

So wird sichergestellt, dass keine temporären Dateien oder Suchverläufe gespeichert werden. Darauf weist der IT-Verband Bitkom hin. Die entsprechende Option befindet sich meistens im Optionsmenü des Browsers. Unbedingt abgeschaltet werden muss die Funktion zum Speichern von Passwörtern.

Ratgeber: So schützen Sie sich im Internet

 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse
 © cse

Bei allen Vorsichtsmaßnahmen sollte man sensible Geschäfte in Internetcafés lieber ganz bleiben lassen. Dazu gehören zum Beispiel Online-Banking und Zahlungen per Kreditkarte. USB-Sticks und Speicherkarten können sich an fremden Rechnern schnell Viren und andere Schädlinge einfangen. Davor schützt ein aktivierter Schreibschutz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Paket-Betrug mit Datenklau und Abofalle
Paket-Betrug mit Datenklau und Abofalle
"Mario Kart Tour" führt ungebremst hinter die softe Paywall
"Mario Kart Tour" führt ungebremst hinter die softe Paywall

Kommentare