Lindsay Lohan: Sonderbehandlung vor Gericht

+
Glück gehabt? Lindsay Lohan bekommt eine zweite Chance, ihre Auflagen zu erfüllen. Nach einem Unfall unter Drogen- und Alkoholeinfluss, wurde sie zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Los Angeles - Können sich Stars alles erlauben? Lindsay Lohan pfeift auf ihre Bewährungsauflagen, obwohl sie betrunken einen Unfall verursachte. Das Gericht gibt ihr eine zweite Chance.

Auf der ganzen Welt starten momentan Kampangen gegen Alkohol  für Jugendlichen. Stars wie Lindsay Lohan sollten als gutes Beispiel vorangehen. Das Gegenteil ist der Fall. Gerade stellt sich die Frage, ob Prominente eine Sonderbehandlung bekommen. Obwohl Lindsay Lohansich nicht an die Auflagen des Gerichts gehalten hat, kam sie mit einem blauen Auge davon.

Aus dem Unfall hat sie anscheinend nichts gelernt. Ihre Alkoholabstürze sind legendär. Hier ein Bericht von dem Portal tmz.com.

Ihre ständigen Versprechungen sich zu ändern, glaubt kaum noch einer. So ist es kein Wunder, dass sie am Freitag vor Gericht sehr angespannt wirkte. Die junge Schauspielerin bekam die Auflage Los Angeles nicht zu verlassen.

Bis Dezember hat Lindsay Lohan jetzt Zeit zu beweisen, dass sie sich an die Auflagen hält. Dann erfolgt eine erneute Anhörung, die darüber entscheidet, ob sie doch noch ins Gefängnis muss.

Auch interessant

Meistgelesen

So nehmen Sie es mit Datenräubern auf
So nehmen Sie es mit Datenräubern auf
Fotobuch-Anbieter-Test birgt Überraschung
Fotobuch-Anbieter-Test birgt Überraschung
Ende der Abhängigkeit: SpaceX-Kapsel „Endeavour“ sicher im Golf von Mexiko gewassert
Ende der Abhängigkeit: SpaceX-Kapsel „Endeavour“ sicher im Golf von Mexiko gewassert
Cookie-Voreinstellungen genau anschauen
Cookie-Voreinstellungen genau anschauen

Kommentare