Nachrichten-Scout am Morgen

Obama nimmt CIA-Folterer in Schutz

+
Mutmacher: Barack Obama sprach vor Beamten des CIA.

Das schreiben die Anderen: Obama spricht im CIA-Hauptquartier, Müller wehrt sich gegen Spitzelvorwürfe und Regierung will heute das Bad Bank-Modell besprechen.

Obama nimmt Folterer in Schutz

Barack Obama hat der CIA bei einem Besuch den Rücken gestärkt. Im CIA-Hauptquartier in Langley, Virginia, verteidigte der US-Präsident die Veröffentlichung von internen Aufzeichnungen über brutale Verhörmethoden, berichtet Welt Online. Er sicherte der Behörde seine volle Unterstützung zu. In den vergangenen Wochen hatte er den Beamten, die an der Folter von Gefangenen beteiligt waren, schon die Sicherheit vor Strafverfolgung zugesagt.

Forschte Müller Mitarbeiter aus?

Angeblich soll auch der Drogeriemarkt Müller seine Mitarbeiter über ihre Krankheiten ausgeforscht haben, berichtete die Süddeutsche Zeitung am Wochenende. Nun meldete sich die Handelskette zu Wort und wehrte sich gegen die Vorwürfe: Es würden Krankenrückkehrgespräche geführt, die jedoch lediglich zur Verbesserung der Arbeitsumstände führen sollen.

Regierung arbeitet an Lösung der Finanzkrise

Heute will die Bundesregierung an die Wurzel der Finanzkrise gehen. Gemeinsam mit der Bundesbank und dem Rettungsfonds Soffin sollen Lösungen für den Umgang mit Risikopapieren in den Bilanzen der Banken gefunden werden, schreibt die Tagesschau. Es gehe auch um die Frage, wie Risikopapiere - etwa in eine Bad Bank - umgelagert werden können, um die Bilanzen zu entlasten.

Dieses Mittel gilt laut Tagesschau als Schlüssel zur Behebung der Finanzkrise. Doch das Interesse an diesem Modell ist einseitig, schreibt die Wochenzeitung Zeit und bezieht sich auf Zahlen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: Die Banken verschmähen die Idee, da es vor allem von Landesbanken genutzt werden wird, große Privatbanken sind nicht daran interessiert.

Auch interessant

Meistgelesen

Drahtlos laden mit NFC
Drahtlos laden mit NFC
Splash: Mit dieser App kann jeder Musik machen
Splash: Mit dieser App kann jeder Musik machen
In der Corona-Krise: Oberster Datenschützer warnt vor beliebtem Video-Chat - ernste Gefahr?
In der Corona-Krise: Oberster Datenschützer warnt vor beliebtem Video-Chat - ernste Gefahr?
Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail
Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail

Kommentare