Nachrichten-Scout am Morgen

London wird zur Hochsicherheitszone

Die Obamas sind in der Nacht in London angekommen.
+
Die Obamas sind in der Nacht in London angekommen.

Das schreiben die Anderen: London im Obama-Fieber, Interessenten klopfen bei Opel an und Raul Alfonsin ist gestorben.

G-20-Gipfel in London

London ist im Obama-Fieber, titelt Spiegel Online. Für den G-20-Gipfel ist der US-Präsident Barack Obama in die britische Hauptstadt gereist und versetzt die dortige Presse in helle Aufregung. Der Terminkalender ist voll, gleich nach der Landung warteten die ersten Gesprächspartner auf Obama, berichtet die britische Daily Mail. Sie beschreibt das Arsenal an Autos und Sicherheitskräften, das aus Amerika eingeflogen wurde und listet Obamas Terminplan auf.

Welt Online bietet ein Video an über die Vorbereitungen und umfassenden Sicherheitsvorkehrungen: London gleiche einer Hochsicherheitszone, heißt es. Die anstehenden Gesprächsthemen hat der Guardian ausgewertet. Zeit Online widmet sich den Teilnehmern und den zwei zentralen Zielen: ein stabiles Finanzsystem schaffen und die weltweite Rezession bekämpfen.

Hoffnung bei Opel, Verzweiflung bei GM

In Rüsselsheim klopfen die ersten Interessenten an, schreibt Welt Online und zitiert den hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch, der die Interessenten als seriös bewertet. Jetzt blicken alle nach Detroit und auf die Entwicklungen bei der Opelmutter General Motors.

Der geht es zurzeit gar nicht gut, weiß die Süddeutsche Zeitung. Der neue Chef Fritz Henderson hält die Insolvenz für unausweichlich. Um die Pleite abzuwenden müsse man GM neu erfinden, wird er zitiert.

Argentinischer Ex-Präsident gestorben

Der frühere argentinische Präsident Raúl Alfonsin ist tot. Er erlag mit 82 Jahren seinem Lungenkrebsleiden, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Alfonsin brachte Argentinien zur Demokratie. Die FAZ bietet eine Bildergalerie aus seiner Amtszeit an.

Auch interessant

Meistgelesen

Qualcomm: Neuer Prozessor macht Smartwatches Beine
Qualcomm: Neuer Prozessor macht Smartwatches Beine
Forscher entdecken schwarzes Loch in Erdnähe - seine Begleiter kann man mit bloßem Auge sehen
Forscher entdecken schwarzes Loch in Erdnähe - seine Begleiter kann man mit bloßem Auge sehen
Schwarzes Loch: Forscher rätseln über mysteriöse Gravitationswellen aus dem All
Schwarzes Loch: Forscher rätseln über mysteriöse Gravitationswellen aus dem All
Amazon Prime Video führt Nutzerprofile ein
Amazon Prime Video führt Nutzerprofile ein

Kommentare