High Line eröffnet: Ein Park über den Dächern New Yorks

+
Grüner Gürtel in Manhattan: Die High Line wurde restauriert und bepflanzt.

Der New Yorker Bezirk Manhattan ist berühmt für seine Skyline. Die kann man ab sofort aus nächster Nähe betrachten. Die High Line ist ein Spazierpfad über den Dächern.

Eigentlich sollte die Hochbahntrasse High Line, die quer durch Manhattan führt, abgerissen werden. Doch eine Handvoll New Yorker, darunter Architekten, Künstler und Schauspieler wie Edward Norton, hat sich zur Initiative „Freunde der High Line“ zusammengeschlossen, den 30er-Jahre-Bau gerettet und umgenutzt. Nach drei Jahren Arbeit wurde am Dienstag der Park und Spazierweg High Line eröffnet.

Über die Schienen und veralteten Bahnsteige hinweg erstrecken sich die bepflanzten Grünflächen, zwischen denen man auf Wegen aus Holzplanken spazieren kann. 170 Millionen Dollar (120 Mio. Euro) hat die Umnutzung gekostet, davon hat die Stadt New York 50 Millionen zugesteuert. Mehr Informationen gibt es im High-Line-Blog.

Entspannen vom Lärm der Großstadt.

Ein Stück Grün in der pulsierenden Metropole New York - doch nicht nur kann man die Blumen entlang der Schienen bewundern, sondern auch die Skyline Manhattans. Bei Sonnenuntergang zeigt sich die High Line von ihrer besten Seite. Bilder davon gibt es direkt bei den Betreibern des Parks und bei The Gothamist.

Wie die High Line bei Nacht aussieht, hat die Profifotografin von Color Me Katie auf ihrem ersten Spaziergang dokumentiert.

Auch interessant

Meistgelesen

Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail
Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail
Splash: Mit dieser App kann jeder Musik machen
Splash: Mit dieser App kann jeder Musik machen
Asteroid: „Dinosaurier-Killer“ schlug im tödlichen Winkel ein
Asteroid: „Dinosaurier-Killer“ schlug im tödlichen Winkel ein
Asteroid verhält sich mysteriös - Forscher rätseln, was vor sich geht
Asteroid verhält sich mysteriös - Forscher rätseln, was vor sich geht

Kommentare