Handynetz und Web sollen verschmelzen

"Project Fi": Google erfindet Mobilfunk neu

+

München - SIM-salabim! Google will den Mobilfunk neu erfinden. Mit der richtigen SIM-Karte sollen Handynetz und Internet künftig verschmelzen. „Project Fi“ startete jetzt in den USA.

Was ist Project Fi? So nennt Google seinen ersten Mobilfunktarif. Ein eigenes Netz baut der Internetriese dafür nicht auf. Google kooperiert mit den US-Providern T-Mobile und Sprint. Das bringt den ersten Vorteil für den Kunden: Er nutzt immer automatisch das bessere Netz.

Was ist die große Neuheit? Kunden von Project Fi können über eine Million WLAN-Hotspots in den gesamten USA nutzen. Beim Telefonieren und Surfen wird automatisch von Mobilfunk auf WLAN umgeschaltet – selbst innerhalb eines Gesprächs. Das soll überall für perfekten Empfang sorgen, egal, wo Sie gerade sind. Und Sie können auch am Laptop oder Tablet telefonieren.

Was kostet Project Fi? In den USA 20 Dollar (18,50 Euro) im Monat. Dafür bekommen Sie eine US-Telefon-Flat, eine weltweite SMS-Flat – und Roaming ohne Mehrkosten in 120 Ländern weltweit. Für deutsche Verhältnisse klingt das relativ teuer, in den USA ist es aber ein echter Preisbrecher.

Surfen kostet extra? Ja, 1 GB Daten via Mobilfunk kosten 10 Dollar im Monat zusätzlich. Aber, tolle Idee: Wer sein Paket nicht ausschöpft, bekommt am Monatsende den Restbetrag zurück.

Kommt Project Fi nach Deutschland? Das kann dauern – denn unsere Preise sind deutlich niedriger. Trotzdem zeigt Project Fi, wie der Mobilfunk der Zukunft aussieht. Die deutschen Provider dürften ähnliche Pläne haben.

Auch interessant

Meistgelesen

Massive Störung: Tausende deutschlandweit ohne Internet - Kunden wütend: „Unerträglich“
Massive Störung: Tausende deutschlandweit ohne Internet - Kunden wütend: „Unerträglich“
Sehen Sie es auch? Nutzer entdeckt Mini-Detail an iPhone, das für Riesen-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
Sehen Sie es auch? Nutzer entdeckt Mini-Detail an iPhone, das für Riesen-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
Asteroid verhält sich unerwartet - Forscher rätseln, was dahintersteckt
Asteroid verhält sich unerwartet - Forscher rätseln, was dahintersteckt
Beim Notebook-Neukauf nicht zu tief stapeln
Beim Notebook-Neukauf nicht zu tief stapeln

Kommentare