Zu makaber oder witzig?

Mit lustigen Quietscheenten gegen den IS-Terror

München - Terror funktioniert über Angst. Das Netz versucht den Islamischen Staat mit Satire etwas von seiner gruseligen PR-Macht zu nehmen. Funktioniert das?

Anonymous hackt gegen den IS, diese Aktivisten photoshoppen: Seit einigen Tagen werden im Netz Propagandafotos des IS veröffentlicht, auf denen die Köpfe der Terroristen durch Quietscheenten ersetzt wurden. Statt Maschinengewehren haben diese zudem Klobürsten in der Hand.

So soll der beängstigenden Propaganda mit Satire der Wind aus den Segeln genommen werden, in dem man sich drüber lustig macht. Was halten Sie von der Aktion: Zu makaber oder gelungen? Stimmen Sie unten ab!

Hier können Sie einige Enten-Bilder sehen:

mg

Rubriklistenbild: © Twitter/FreespeechClub

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Der Christbaum kommt selten aus dem Netz
Der Christbaum kommt selten aus dem Netz
Drei Schwarze Löcher nebeneinander entdeckt - Faszinierendes Phänomen
Drei Schwarze Löcher nebeneinander entdeckt - Faszinierendes Phänomen

Kommentare