Nachrichten-Scout am Abend

Die Bahn kämpft an zwei Fronten

+
Am Donnerstag stehen die Zeichen bei der Bahn auf Streik.

Das schreiben die Anderen: Düstere IWF-Prognose und die Bahn in Schwierigkeiten.

Bahn in den Schlagzeilen

Die Bahn kämpft dieser Tage an zwei Fronten: Warnstreiks drohen, und die Bespitzelungsaffäre weitet sich aus.

FAZ.net schreibt, Streiks am Donnerstag werden den Zugverkehr in Deutschland erheblich behindern. Focus gibt Bahnfahrern Tipps, wo sie Informationen zu Verspätungen bekommen, und wie sie möglichst viel Kapital aus dem Streik schlagen können. 

Welt Online berichtet von der Bespitzelungsaffäre. War man zuerst von Führungspersonen ausgegangen, die überwacht wurden, weitet sich der Skandal nun auf bis zu 173.000 bespitzelte Mitarbeiter aus.

IWF-Prognose

Der Internationale Währungsfonds malt ein düsteres Bild für die Geldhäuser weltweit, schreibt die Financial Times Deutschland. Hier geht's zur Studie. Spiegel Online zitiert IWF-Chefökonom Oliver Blanchard mit den Worten, man erwarte, dass die Weltwirtschaft fast vollständig still stehe. 

Auch interessant

Meistgelesen

Coronavirus-Test selbst machen: Was gegen den Corona-Test für Zuhause spricht
Coronavirus-Test selbst machen: Was gegen den Corona-Test für Zuhause spricht
Game-Charts: Traditionelle Zocker- und Kartenspiele
Game-Charts: Traditionelle Zocker- und Kartenspiele
Houseparty, Zoom und Skype: Chat-Apps werden zum Hit
Houseparty, Zoom und Skype: Chat-Apps werden zum Hit
Diese Cybercrime-Fallen lauern in der Corona-Krise
Diese Cybercrime-Fallen lauern in der Corona-Krise

Kommentare