Surfer rettet Känguru aus dem Meer

+
Übermütig: Ein Surfer rettete ein Känguru aus dem Ozean.

Ein australischer Surfer hat nicht schlecht geguckt, als ein kleines Känguru an ihm vorbeiflitzte und in den Ozean sprang. Als das Tier zu ertrinken drohte, holte er es aus den Fluten.

Neil McCallum war mit seinem Sohn am Kirra Beach in Australien unterwegs, an der sogenannten Gold Coast. Da huschte ein kleines Känguru an den beiden vorbei, sprang ins Wasser und schwamm ins offene Meer. Nur wenige Tage zuvor waren im gleichen Gewässer zwei Hammerhaie gesehen worden, schreibt die australische Zeitung Couriermail.

McCallum, Hobbysurfer und Vater dreier Söhne, rannte nach Hause und schnappte sich sein Surfbrett. Mit dem paddelte er aufs Wasser, um das Tier zu retten. Das versuchte erst, ihn abzuschütteln, ließ sich dann aber doch aufs trockene Land tragen. Neil McCallums Frau hat das ganze mit der Kamera aufgenommen.

Die Zeitungen der Region fanden die Geschichte so herzerwärmend, dass sie einen Beitrag über den Mann drehten, der im Abendfernsehen lief.

Auch interessant

Meistgelesen

Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Paket-Betrug mit Datenklau und Abofalle
Paket-Betrug mit Datenklau und Abofalle
"Mario Kart Tour" führt ungebremst hinter die softe Paywall
"Mario Kart Tour" führt ungebremst hinter die softe Paywall

Kommentare