Freeware

Tool prüft Rechner auf Prozessor-Sicherheitslücken

+
Ist der Prozessor von Sicherheitslücken betroffen? Das lässt sich mit dem Freeware-Tool "Spectre Meltdown CPU Checker" schnell herausfinden. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn

Meltdown und Spectre - diese Sicherheitslücken sorgen derzeit für Unruhe. Nervös sind vor allem die Windows-Nutzer. Für sie ist ein Freeware-Tool sehr hilfreich.

Berlin (dpa/tmn) - Die Verunsicherung angesichts der Meltdown und Spectre getauften Sicherheitslücken bei Prozessoren ist groß. Wer sicher wissen möchte, ob sein Windows-Rechner verwundbar ist, kann zum "Spectre Meltdown CPU Checker" von Ashampoo greifen.

Das Freeware-Tool nutzt für die Analyse dem Entwickler zufolge eine Microsoft-Prüfroutine, die normalerweise komplizierte Eingaben und Konfigurationen erfordert. Betroffenen Nutzern soll das Programm darüber hinaus Informationen zum Schutz des Rechners liefern. Sicherheitsregel Nummer eins ist und bleibt ein aktuelles Betriebssystem: Angebotene Updates gilt es, sofort zu installieren.

Kostenloser Download des "Spectre Meltdown CPU Checkers"

Auch interessant

Meistgelesen

Betrug bei „Fifa 19“? EA weist Vorwürfe entschieden zurück
Betrug bei „Fifa 19“? EA weist Vorwürfe entschieden zurück
Kein Facebook und WhatsApp mehr für Huawei-Handys? Konzern antwortet auf Gerüchte
Kein Facebook und WhatsApp mehr für Huawei-Handys? Konzern antwortet auf Gerüchte
Warum viele Notebooks kein DVD-Laufwerk mehr haben
Warum viele Notebooks kein DVD-Laufwerk mehr haben
Was bedeutet eigentlich ein Haken bei WhatsApp?
Was bedeutet eigentlich ein Haken bei WhatsApp?

Kommentare