Unaufgeforderte Hilfe

Unterstützung bei Windows 10 ausschalten

+
Wenn Windows 10 unaufgefordert Hilfeseiten im Browser öffnet, lässt sich das mit wenigen Klicks abschalten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Meistens ist Hilfe gern gesehen. Wenn sie aber unaufgefordert kommt, kann das nerven. Windows-10-Nutzer müssen sich das nicht bieten lassen.

Berlin (dpa/tmn) - Es kann sein, dass Windows 10 unaufgefordert Hilfeseiten im Browser öffnet. Das ist sicher gut gemeint, doch wer diese Unterstützung nicht haben möchte oder benötigt, kann die Tipps auch einfach abschalten.

Das funktioniert in den Einstellungen im Bereich "System" unter "Benachrichtigungen und Aktionen". Bei "Benachrichtigungen" muss man an zwei Stellen die jeweiligen Schalter-Buttons auf die Position "Aus" schieben - und zwar bei den Einträgen "Windows-Willkommensseite nach Updates und gelegentlich bei der Anmeldung anzeigen, um Neuigkeiten und Vorschläge zu lesen" sowie "Bei der Nutzung von Windows Tipps, Tricks und Vorschläge erhalten".

Auch interessant

Meistgelesen

Massive Störung: Tausende deutschlandweit ohne Internet - Kunden wütend: „Unerträglich“
Massive Störung: Tausende deutschlandweit ohne Internet - Kunden wütend: „Unerträglich“
Sehen Sie es auch? Nutzer entdeckt Mini-Detail an iPhone, das für Maxi-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
Sehen Sie es auch? Nutzer entdeckt Mini-Detail an iPhone, das für Maxi-Diskussionen sorgt - Sämtliche Modelle betroffen
Game-Charts: Leute verschönern und in die Renaissance reisen
Game-Charts: Leute verschönern und in die Renaissance reisen
Was hinter der „Lichterkette“ am Himmel über Deutschland steckt
Was hinter der „Lichterkette“ am Himmel über Deutschland steckt

Kommentare