Video des Tages: "8 Mile" als französischer Kunstfilm

+
So kämpfen Künstler: Szenenbild aus "8 kilometres".

Eminem hat seiner Herkunft mit dem Rap-Film "8 Mile" ein Denkmal gesetzt: Es geht um Gangs, Gewalt und Battlerap. Wie wäre die Geschichte in den 50er-Jahren in Frankreich erzählt worden?

Die belgische Bierfirma Stella Artois hat eine Werbekampagne gestartet, die in den Blogs für Aufmerksamkeit sorgt. Die Handlungen klassischer Action-Filme werden nacherzählt im Look eines 50er-Jahre-Films der Nouvelle Vague.

"8 Mile", der halbbiografische Film über das Leben des Rappers Eminem, ist eigentlich im Rapmilieu angesiedelt. Auf Partys batteln sich die Männer, sie improvisieren auf der Bühne. Derjenige mit dem besten Rap gewinnt das Ansehen. In alt und französisch heißt das "8 kilometres" und sieht so aus: Eine Kneipe, zwei Männer sitzen sich gegenüber, die Zuschauer rauchen. Wunderbar pathetisch deklamieren die Männer ihre Gedanken, die sie sich in ihre Notizbücher geschrieben haben, beleidigen gegenseitig ihre Mütter und sehen dabei ganz schrecklich harmlos aus. Hier geht's zum Video.

Auf der Seite der Produktionsfirma kann man sich auch den Actionfilm "Die Hard" und die Krimiserie "24" als französischen 50er-Jahre-Film angucken.

Auch interessant

Meistgelesen

Drahtlos laden mit NFC
Drahtlos laden mit NFC
In der Corona-Krise: Oberster Datenschützer warnt vor beliebtem Video-Chat - ernste Gefahr?
In der Corona-Krise: Oberster Datenschützer warnt vor beliebtem Video-Chat - ernste Gefahr?
Splash: Mit dieser App kann jeder Musik machen
Splash: Mit dieser App kann jeder Musik machen
Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail
Bei Handyverträgen steckt der Teufel im Detail

Kommentare