BKA warnt vor neuer Phishing-Variante

Wiesbaden - Kriminelle Hacker haben einen neuen Weg gefunden, Bankkunden zu schädigen. Davor warnte nun das Bundeskriminalamt. Wie die neue Phishing-Variante abläuft:

Kriminelle Hacker haben sich einen neuen Trick ausgedacht, um Bankkunden zu schädigen. Das Bundeskriminalamt (BKA) warnte am Freitag vor einer neuen Variante von Schadsoftware, die Manipulationen von Onlinebanking-Seiten durchführt. Der Kontoinhaber werde damit veranlasst, eine Überweisung auf ein dem Täter gehörendes Konto vorzunehmen. Angeblich handele es sich dabei um die Rücküberweisung einer irrtümlich eingegangenen Gutschrift.

Da der Geschädigte in diesem Fall die Überweisung selbst ausführe, blieben die üblichen Sicherungsmechanismen im Onlinebanking wirkungslos, erklärte das BKA. Die Behörde rät Betroffenen, die angeforderte Rücküberweisung keinesfalls auszuführen und sich an die nächste Polizeidienststelle zu wenden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Diesen Fehler beim Laden des Smartphone-Akkus begeht fast jeder
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Siri fällt Wetter-Moderator im Live-TV ins Wort - und widerspricht ihm
Die beliebtesten iOS-Apps 2019
Die beliebtesten iOS-Apps 2019
Sensation: Schwarzes Loch macht, was kein Forscher erwartet hätte
Sensation: Schwarzes Loch macht, was kein Forscher erwartet hätte

Kommentare