Westerwelle: My english ist not the yellow from the egg

+
Die Seite des unbekannten Spaßvogels auf Facebook, der sich als Westerwelle ausgibt.

Guido Westerwelle ist jetzt auch bei Facebook - allerdings ungewollt. Ein Unbekannter, der sich als Westwerwelle ausgibt, spottet dort über die Englischkenntnisse des Außenministers.

Es ist eine der beliebtesten Seiten auf Facebook: „Westerwave - no one can reach me the water“. Über 28.000 Fans hat die Seite bereits, und täglich werden es mehr. Nicht ohne Grund: Ein unbekannter Spaßvogel macht sich auf der Seite über Außenminister Guido Westerwelle und seine Englischkenntnisse lustig.

Lesen Sie auch dazu

Westerwelle: Die Welt amüsiert sich über sein Englisch

Westerwelle: Deutsche Sprache wunderschön

Der Facebook-Nutzer, der sich als Westerwelle ausgibt, lässt seine Fans jeden Tag am Leben des FDP-Politikers teil haben. So postet der zweite Westerwelle Sätze wie: „After a workfull weekend I lay me now in the bathtank“ oder „My english ist not the yellow from the egg“.

Die Idee für die Seite lieferte Westerwelle selber - wenn auch unbeabsichtigt. Ein BBC-Reporter hatte nach der Bundestagswahl den FDP-Chef auf Englisch eine Frage gestellt. Der Außenminister ließ den Reporter mit der Begründung abblitzen, dass es in Deutschland üblich wäre, Deutsch zu sprechen. Bei einem anderen Termin rutschte ihm vor internationalem Publikum dann der Satz raus: „The Aufschwung is da!“ 

Medienberichten zufolge nimmt Westwelle den ungewollten Ruhm auf Facebook wenigstens mit Humor.

ku

Auch interessant

Meistgelesen

Coronavirus: Wie lange ist man nach der Corona-Infektion ansteckend?
Coronavirus: Wie lange ist man nach der Corona-Infektion ansteckend?
Drahtlos laden mit NFC
Drahtlos laden mit NFC
Viel digitales Neuland seit Corona auch für junge Erwachsene
Viel digitales Neuland seit Corona auch für junge Erwachsene
Nur vier Banking-Apps sind "gut"
Nur vier Banking-Apps sind "gut"

Kommentare