Erneute Einführung nach Rechtsstreit

WhatsApp: Sehr praktische Funktion feiert Comeback - sie verschwand plötzlich nach Urteil aus München

In Deutschland musste eine beliebte WhatsApp-Funktion aufgrund eines Rechtsstreits weichen, nun ist sie wieder für alle Nutzer des Messenger-Dienstes verfügbar.

  • Der Messenger-Dienst WhatsApp musste eine Funktion für ganz Deutschland abschalten.
  • Grund dafür war ein Rechtsstreit zwischen Mutterunternehmen Facebook und einem Handy-Hersteller.
  • Das abgeschaffte Feature wird nach einem Jahr wieder für deutsche Nutzer eingeführt.

Menlo Park, Kalifornien - Bei WhatsApp gibt es immer mehr teils etwas versteckte Funktionen, die nicht jedem Nutzer bekannt sind. Anfang 2020 wurde ein beliebtes Feature der Messenger-App für alle Nutzer aus Deutschland entfernt, nun kommt es nach etwas mehr als einem Jahr wieder zurück.

WhatsApp: Beliebtes Feature wieder eingeführt - Deutsche Nutzer müssen sich umgewöhnen

Derzeit entfacht WhatsApp eine große Diskussion über den Datenschutz, da Besitzer Facebook neue Richtlinien für die Nutzer plant. Doch der beliebteste Messenger der Welt hat gegenüber den ebenso umstrittenen Alternativen wie etwa Telegram viele Vorteile, viele Funktionen der Anwendung finden sich nicht bei anderen Messenger-Diensten.

User, die ihre Chats und Dateien wie etwa Bilder bei WhatsApp sichern wollen, nutzen meist eine Cloud, die regelmäßig per Backup aktualisiert wird. Auch wenn User ihr Smartphone wechseln sollten, wären die Daten durch das Backup auf der Cloud und somit übertragbar. Bis vor einem Jahr gab es für die deutschen Nutzer jedoch eine Alternative zur Cloud-Methode, die plötzlich abgeschafft wurde.

WhatsApp: Rechtsstreit zwischen Facebook und Handy-Hersteller sorgte für Abschaffung von Funktion

Jeder Chat-Verlauf mit einer Person oder Gruppe konnte einfach als Zip-Datei exportiert werden, der Nutzer bekam den gesamten Verlauf per E-Mail zugeschickt. Nach einem Rechtsstreit mit dem Unternehmen Blackberry wurde die praktische Funktion jedoch vorerst abgeschafft, da die Firma scheinbar ein Patent auf das Versenden von ganzen Verläufen per Mail hielt. Darum entschied das Landgericht München im Dezember 2019, dass Facebook seine Anwendungen in der damaligen Form nicht länger anbieten dürfe. Darum verschwand die Funktion zunächst für alle deutschen User.

Nun ist der Rechtsstreit zwischen Facebook und dem kanadischen Handy-Hersteller Blackberry offenbar beendet, die Entwickler bringen die Funktion nach einem Jahr zurück. Das berichtet das Tech-Portal wabetainfo.com. Aktuell befindet sie sich noch in der Beta-Version, bald sollte die Funktion jedoch auf alle Handys verfügbar sein. (ajr)

Rubriklistenbild: © imago images / Roman Möbius

Auch interessant

Kommentare